Aktuelles     

Abschluss Klimaprojekt 24

Am 11. Juni besuchte die 3A Klasse das Klimaschulen Abschlussfest im Zuge des diesjährigen KLAR! Klimaschutzprojekts in Mautern am Donaubadestrand. Der Vormittag stand ganz unter dem Motto „Wasser – die Menge macht´s“. Zuerst präsentierten die teilnehmenden Schulen MS Furth, MS Mautern und auch unsere Schule ihre Eindrücke von diesem sehr umfangreichen Projekt, das sich über das ganze Schuljahr ausdehnte. Im Anschluss nahmen die SchülerInnen an einer spannenden Rätselrallye teil, was mit einem Eis belohnt wurde. Eine Klimazeitung ist auch im Entstehen und die Kinder erfuhren noch Wissenswertes über die Bodenversiegelung. Ein Flash-Mob, der die Auswirkungen von Starkregen auf mit Asphalt versiegeltem Boden eindrucksvoll aufzeigte, schloss den Vormittag ab. Sicherlich bleiben unseren SchülerInnen viele interessante Eindrücke des Klimaprojekts in Erinnerung. (Text: Alexandra Vogl)


Erfahren Sie mehr >>

Waldjugendspiele 24

 Waldjugendspiele 2024

Bei strömenden Regen kämpften die Schülerinnen und Schüler der 2A am 28. Mai im mystisch nebelverhangenen Wald im Naturpark Jauerling um Punkte bei den Waldjugendspielen.

Bäume und Tiere des Waldes erkennen, Wissensfragen zum Thema Wald beantworten, wissen, was im Wald erlaubt oder nicht erlaubt ist, und Holzarten ordnen und bestimmen waren die Aufgaben bei den Stationen. Außerdem war ein gutes Gedächtnis gefragt, als es darum ging, sich möglichst viel Dinge zu merken.

Sagenhafte 128 Steine fielen bei der Dominostrecke um.

Die Begleitlehrerinnen Christina Kolndorffer und Gabriele Dallinger freuten sich über die tapferen, engagierten und tüchtigen Waldexpertinnen und Waldexperten.

 

Erfahren Sie mehr >>

Caritas-Workshop

Spitz, 3. Juni 2024 

Ein inspirierender Workshop der Caritas begeisterte die Schülerinnen und Schüler der Unverbindlichen Übung "Gesundheit und Soziales" an der Mittelschule Spitz. Unter dem Motto "Soziales Lernen und gemeinsames Miteinander" bot die Veranstaltung eine wertvolle Gelegenheit für die Jugendlichen, sich intensiv mit wichtigen sozialen Themen auseinanderzusetzen und ihre eigenen Grenzen zu testen.
Der Workshop, der in Zusammenarbeit mit der Caritas Niederösterreich organisiert wurde, bot ein vielfältiges Programm. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, durch spannende Spiele und interaktive Übungen ihre Teamfähigkeit und Kommunikationskompetenzen zu stärken. Besonders beliebt waren Aktivitäten, bei denen es darum ging, gemeinsam Lösungen zu finden und sich gegenseitig zu unterstützen.
Ein Highlight des Workshops waren Spiele, bei der die Schülerinnen und Schüler in einem sicheren Rahmen herausgefordert wurden, ihre eigenen Komfortzonen zu verlassen und neue Erfahrungen zu machen. Diese Übung stärkte das Selbstbewusstsein der Teilnehmer und zeigte ihnen, wie wichtig es ist, sich selbst und anderen zu vertrauen.
Die Schüler zeigten sich begeistert von der Veranstaltung. „Es war toll, mit meinen Mitschülern zusammenzuarbeiten und gleichzeitig etwas über mich selbst zu lernen“, meinte eine Schülerin der 1. Klasse. Ein anderer Schüler ergänzte: „Die Spiele waren nicht nur lustig, sondern haben uns auch gezeigt, wie wichtig Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung sind.“
Der Caritas Workshop an der Mittelschule Spitz ist ein Beispiel dafür, wie schulische und außerschulische Institutionen erfolgreich zusammenarbeiten können, um den Schülern wertvolle Kompetenzen für ihre persönliche und soziale Entwicklung zu vermitteln. Das positive Feedback der Schüler zeigt, dass solche Veranstaltungen einen wichtigen Beitrag zur ganzheitlichen Bildung leisten.
Christina Kolndorffer

 

Erfahren Sie mehr >>

Besuch der HLF Krems

Besuch der HLF Krems
Die dritten Klassen durften am Dienstag, dem 28. Mai einen umfangreichen Einblick in die Hotelfachschule Krems gewinnen. 
In 4 unterschiedlichen Stationen erlebten sie hautnah wie umfangreich und lebendig die Ausbildung an dieser Schule geboten wird. Von Sprachkenntnissen in Russisch, Französisch, Englisch und Spanisch in Bezug auf Speisen und Getränke,  Gestaltung einer Speisekarte,  dem korrekten Eindecken eines Tisches, allgemeinen Informationen zum Bereich Tourismus  bis hin zur Zubereitung eines vollständigen Menüs, durften sie Erfahrungen sammeln. 
Das gemeinsame Genießen der selbst zubereiteten Speisen stellte unser abschließendes Highlight dar.
Wir bedanken uns herzlich bei den LehrerInnen und SchülerInnen der HLF Krems für diese wunderbare Möglichkeit einen Einblick in diese phantastische Schule zu gewinnen. (Text: Tina Pieringer)

        

 

Erfahren Sie mehr >>

Workshop Gewaltprävention

Workshop Gewaltprävention 


Im Zuge der unverbindlichen Übung Gesundheit und Soziales nahmen wir an einem Workshop der Caritas zum Thema Gewaltprävention teil. In diesem Workshop erhielten wir Informationen zu den verschiedenen Formen von Gewalt, der Gewaltspirale und Möglichkeiten eines Ausstiegs aus dieser. Es wurden vielfältige Beispiele aus der Lebenspraxis der Schüler besprochen und Lösungswege vermittelt. Wir bedanken uns für diesen spannenden Workshop.

 (Text: Tina Pieringer)

SPA-Geocachen

Am Freitag, dem 24.5.24, durften einige Schüler:innen der 1. und 2. Klasse im Rahmen von Schulsportaktiv ihre ersten Erfahrungen mit Geocachen machen. Unsere Route führte uns entlang der Donau zur Ruine Hinterhaus und wieder zurück zur Schule. 

Spannend war die Suche nach den unterschiedliche Dosen. Bei der Ruine konnten wir die schöne Aussicht genießen! (Text: Clemens Zeller)

 

Erfahren Sie mehr >>

Wientage 24

Wientage der 3A & 3B 2024 


Die Schüler*innen der 3A & 3B waren zusammen für drei Tage, von 6. bis 8. Mai 2024, mit dem Fachlehrer*innen Tina Pieringer, Alexandra Vogl und Lukas Kalchhauser, in Wien, um die Stadt zu erkunden und zu lernen, wie es in einer Großstadt ist.

Am ersten Tag fuhren wir zum Schloss Schönbrunn und wir bekamen eine großartige Führung durch dieses bekannte Schloss.

Am zweiten Tag gingen wir zum ,,Time Travel Vienna” im 1. Bezirk in der Nähe vom Stephansplatz, dort konnten wir die Geschichte Wiens von der Urzeit bis heute hautnah miterleben.

Anschließend ging es zum Flughafen Wien und unsere Klassen nahmen an einer interessanten Besichtigungstour teil. Wir lernten so diesen Flughafen von der betrieblichen Seite kennen.

Am Abend fuhren wir ins Planetarium, um mehr über die Planeten zu lernen.

Danach hatten wir noch Zeit in den Wiener Prater zu gehen.

Den Abschluss dieser Tage bildete das Technische Museum. Hier war das Highlight die Vorführung der Umsetzung von Hochspannung.

Die Wientage werden wir unser Leben lang nicht vergessen.

Text: Sophia Steinkellner, Amelie Schmid, Johanna Luftensteiner und Nico Auer 

 

Erfahren Sie mehr >>

Tag der Artenvielfalt 24

„Sinnestour“ 

Am 13. Mai 2024 waren die Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klasse der Mittelschule Spitz auf einer Sinnestour im Naturpark unterwegs.
Eva Mayer, die Naturvermittlerin, führte einfühlsam, kompetent und fachkundig von Station zu Station durch den Wald bei der Naturwerkstatt des Naturpark Jauerlings.
Besondere Sinne der Tiere wurden besprochen, der Lieblingsduft der Katze (Baldrian) zum Anlocken der Wildkatze wurde gerochen, dem Vogelgesängen gelauscht, „Waldfundstücke“ wurden gespürt und Früchte gekostet.
Schließlich wurde nach der „Insektenjagd“ den Schülerinnen und Schüler noch spielerisch die Wichtigkeit der Insekten für die Bestäubung der Pflanzen deutlich gemacht.
Begleitet wurde die 2A von Clemens Zeller und Gabriele Dallinger, die 1A von Petra Müller  (Text: Gabriele Dallinger)

 

Erfahren Sie mehr >>

Schwarzer Platz

SEE YOU Team – Schwarzer Platz Krems

Am Montag, 22. April besuchten die SchülerInnen der 3. Klassen mit der unverbindlichen Übung den „Schwarzen Platz“ in Krems/Mitterau. Alexandra und Daniel, zwei Mitarbeiter der Mobilen Jugendarbeit, kamen mit ihrem berühmten See you Bus zum Parcour Park am Schwarzen Platz und erzählten uns über ihre Einsatzgebiete und ihre Aufgaben. Sie boten uns neben einem gemütlichen Plätzchen mit Liegestühlen, Getränken und Snacks, auch jede Menge Utensilien für sportliche Aktivitäten und ein offenes Ohr für jede Frage. Die Mobile Jugendarbeit ist sowohl für beratende Belange (Schule, Gewalt, Drogen, Perspektiven…), als auch für die Begleitung der Jugendlichen in schwierigen Situationen (Schule, Arzt, Gericht,…), aber auch einfach für eine nette Freizeitgestaltung mit Bällen, Sportgeräten, Indoor Möglichkeiten,… zuständig. Die SchülerInnen waren sehr begeistert von unserem Ausflug und dem Angebot der Street Worker. In den Gesprächen haben sie Daniel und Alexandra auch den künftigen Jugendraum in Mühldorf stolz vorgestellt und deren Begeisterung und Interesse gespürt.

Wir freuen uns auf unseren nächsten Ausflug zum Schwarzen Platz mit Jugend im Park.

 

Erfahren Sie mehr >>

Fledermauskästen

 Montage der Fledermauskästen 

Die Kinder der 2a und der 3b der Mittelschule Spitz hatten im Werkunterricht diese Kästen zusammengebaut und gestaltet.

Nun ging es darum diese Kästen aufzuhängen. Am Mittwoch, dem 17.4.24, wurden im Laufe des Tages mehrere Fledermauskästen von der 3b in der Ortschaft der Gemeinde Spitz angebracht.

Dabei durften die Schülerinnen und Schüler der 3b die Kästen im Pfarrgarten, im Schlossgarten, auf dem Friedhof, bei der ,,Hiatahütten“ und beim Roten Tor installiert werden.

Weitere werden noch im Laufe der Zeit von Mitarbeitern der Gemeinde aufgehängt.

Recht herzlichen Dank an Frau Nothnagl und an Herrn Busch, die hier die Klasse und die Schule so tatkräftig unterstützt haben.  (Text: Lukas Kalchhauser) 

 

 

Erfahren Sie mehr >>

Laufen gegen Krebs 24

 Laufen gegen Krebs – Schulchallenge


Am 9. April fand die Schulchallenge im Zuge von Laufen gegen Krebs zum zweiten Mal an unserer Schule statt. Das Nenngeld für dieses Event wurde dankenswerterweise wieder von der Gemeinde Spitz übernommen. Alle Schülerinnen und Schüler machten sich mit ihren LehrerInnen nach der 4. Stunde auf den Weg zum Sportplatz in Spitz, wo dann der Lauf klassenweise durchgeführt wurde. Die Klassen feuerten sich gegenseitig an und so konnten auch tolle Zeiten erzielt werden. Doch der Leitgedanke an diesem Tag war: Dabeisein ist alles! Ein herzliches Dankeschön an alle SchülerInnen und LehrerInnen für das Mitmachen und den Beitrag für die gute Sache. (Text: Alexandra Vogl)


 

Erfahren Sie mehr >>

Besuch im Krankenhaus

Lehrausgang Krankenhaus Krems

Die Schülerinnen und Schüler der unverbindlichen Übung durften am 18. März im Krankenhaus Krems hinter die Kulissen blicken. Frau DGKP Mathilde Bständig gestaltete einen sehr abwechslungsreichen, informativen Nachmittag für die SchülerInnen. Ein kurzer theoretischer Überblick informierte über die vielfältigen Ausbildungs- und Tätigkeitsmöglichkeiten in den Gesundheitsberufen. Danach durften die SchülerInnen im Gipszimmer verschiedene Gipse kennenlernen und den Gipsern Fragen stellen. Weiters durften sie einen OP Saal besichtigen und wurden über die unterschiedlichen Geräte und den hohen Geldwert des ganzen Inventars informiert. Es wurden einige Stationen kurz vorgestellt und die vielen Fragen der SchülerInnen beantwortet. Es war ein sehr interessanter Besuch im Krankenhaus Krems.  (Text: Tina Pieringer)

 


Erfahren Sie mehr >>

Besuch Senecura

Am 8. April hatten wir wieder die Ehre einigen Seniorinnen und Senioren einen Ausflug bei Sonnenschein und Blütenmeer zu ermöglichen. Sowohl die SchülerInnen, als auch die SeniorInnen waren überglücklich. Es zeigte sich, dass die Fortbewegung mit einem Rollstuhl im Straßenverkehr, mit Gehsteigen und Kanten und Neigungen, Konzentration und Achtsamkeit erfordert – unsere SchülerInnen haben diese Aufgabe sehr gut gemeistert und alle sicher von A nach B gebracht. Es wurden auch viele Gespräche geführt. Zurück im Pflegeheim bedankten sich die BewohnerInnen herzlichst. 

Zitat: Es war so schön. Ich war schon sehr lange nicht mehr draußen und die vielen Blüten und so viele neue Gebäude. Es war so schön. Vielen Dank!  (Text: Tina Pieringer)

 


Erfahren Sie mehr >>

Vernetzungstreffen Naturparkschulen

Regionales Vernetzungstreffen der Naturpark-Schulen Jauerling-Wachau


14.3.2024, Spitz an der Donau
Beim ersten regionalen Vernetzungstreffen der Naturpark-Schulen in der Region Jauerling-Wachau waren über 40 Pädagogen und Pädagoginnen zu Gast am Schulstandort Spitz. Die Lehrkräfte präsentierten stolz ihre Best Practice Projekte im Zusammenhang mit dem Naturpark. Das Kennenlernen stand auch im Fokus, sodass die Naturpark-Schulen in Zukunft noch enger zusammenarbeiten können und die Region an einem Strang zieht. Derzeit sind die Volksschulen Maria Laach, Mühldorf, Spitz, Raxendorf, Weiten und die Mittelschulen Emmersdorf und Spitz als Naturpark-Schulen ausgezeichnet.

 

Krimi-FIT-Tag

Krimi FITTAG 3A&3B

Tatort MS Spitz
Schwere Verbrechen – heiße Spuren – geheime Ermittlungen – Tatwaffen sicherstellen – Zeugen einvernehmen – Täter überführen
Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen stellten heute ihren Scharfsinn unter Beweis und lösten verschiedene Kriminalfälle. Zuerst wurden in Stationen im Team vielfältige Aufgaben gelöst, die sowohl ein kluges Köpfchen als auch eine feine Nase, empfindsame Hände, Adleraugen und einen ausgereiften Gaumen erforderten. Geheimschriften, Schuhabdrücke, Fingerabdrücke, uvm. wurden analysiert.
Im Anschluss wurden in den Gruppen Verbrechen dargestellt und mit Bildern anschließend der Klasse vorgestellt.
In der Pause wurde der Gaumen der Ermittlerinnen und Ermittler gefordert und sie mussten erkennen, durch welche Gewürze sich drei gleich aussehende Kuchen unterschieden.
Zu guter Letzt konnten die Schülerinnen und Schüler sehen, wie die Kids der Mupferbande Die 3 Posträuber (ein Film von Andreas Prochaska) überführten. (Text: Tina Pieringer)

 

Erfahren Sie mehr >>

BiGS zu Besuch in Spitz

 Unverbindliche Übung G&S ~ Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe Gaming


Vielen Dank für den sehr interessanten Besuch von Herrn Mag. Harald Bogenreiter von der Fachschule für Gesundheits- und Sozialberufe. Wir wurden ausführlich über die vielen Möglichkeiten an dem Bildungszentrum informiert und haben einen guten Überblick bekommen, welche beruflichen Möglichkeiten diese Schule bietet. Es gibt sowohl einen 3 – jährigen, als auch einen 5 – jährigen Zweig mit Matura. Man kann in dieser Schule sehr viele Gesundheitsberufe erlernen und hat mit der jeweiligen Ausbildung eine Jobgarantie.
Außerdem durften wir mit einem Stethoskop und einem richtigen Blutdruckmessgerät hantieren. Wir konnten auch ganz viele Fragen stellen. Da in dieser Schule auch kreatives Gestalten einen wesentlichen Schwerpunkt darstellt, durften wir zum Schluss eine 3D Karte basteln (Text: Tina Pieringer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Fasching 2024

Am Faschingsdienstag fand wieder unser traditioneller Umzug durch Spitz statt. Die VS mit der 1. Klasse MS begeisterten mit lustigen Liedern die Dorfbewohner:innen. 

Danke für die Köstlichkeiten von der Gemeinde Spitz, dem Elternverein der VS Spitz und auch der Sparkasse für die leckeren Krapfen.



Erfahren Sie mehr >>

Schwimmunterricht

Um unseren SchülerInnen den Erwerb der österreichischen Schwimmabzeichen zu ermöglichen, bieten wir einerseits die Schwimmwoche in der ersten Klasse an, andererseits gibt es auch die Möglichkeit, in der Badearena Krems geblockten Schwimmunterricht abzuhalten. Die Mädchen der dritten und vierten Klasse konnten die Gelegenheit im heurigen Schuljahr nutzen und legten die Prüfungen für den Fahrten- und Allroundschwimmer in Krems ab. Zusätzlich haben wir auch die einmalige Situation, dass wir auch im Sommer das örtliche Schwimmbad in Spitz besuchen dürfen, um unsere Schwimmkenntnisse zu vertiefen. Der Spaß kommt dabei natürlich auch nicht zu kurz. 😊

Erfahren Sie mehr >>

Der Stockmann

 STOCKMANN – eine Weihnachtsgeschichte

„Stockmann ist einsam, den Kindern wird’s schaurig,
ohne Stockmann ist Weihnachten einfach nur traurig.“
Die Kinder der 3A haben im Werkunterricht Stockmänner und Stockfrauen gebastelt und dazu das Kinderbuch von Axel Scheffler (Autor vom Grüffelo) gelesen.
Pünktlich zum Adventstart luden die SchülerInnen die Kinder der 1. und 2. Klasse Volksschule zu einer Lesung ein. Bei Tannendurft und Kerzenschein lasen sie den Kindern das Buch vor und schenkten ihnen ihre Stockmänner und Stockfrauen. Es war sowohl für die Großen als auch für die Kleinen ein schönes Ereignis.
„Ich bin’s euer Stockmann! Bin endlich zurück!
Bei euch, meine Lieben, zu Hause im Glück.“

(Text: Tina Pieringer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Weihnachten - Senecura

 Weihnachtlicher Besuch im Pflegeheim

Auch in der Adventzeit besuchten wir wieder die Seniorinnen und Senioren im Senecura Pflegeheim Krems. Die Kinder freuten sich schon sehr auf diesen Besuch und durften dieses Mal mit den Bewohnern Kekse backen und Spiele spielen. Dabei erfuhren sie, wie Weihnachten früher war und was für die Senioren in ihrer Kindheit besonders schön war in der Weihnachtszeit. Es war wie immer eine schöner Ausflug.
(Text: Tina Pieringer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Adventkranzbinden 4A

Zur Vorbereitung auf den ersten Adventsonntag, haben wir, die Schülerinnen und Schüler der 4A, heute Adventkränze gebunden. Wir haben uns der Herausforderung gestellt und jeder/jede seinen/ihren eigenen Kranz gebunden. Es waren von Verzweiflung bis Freude alle Emotionen dabei. Schlussendlich sind sehr schöne vielfältige Adventkränze entstanden und wir freuen uns auf den ersten Adventsonntag. 

(Verfasser: die Jungs der 4A)

 

Erfahren Sie mehr >>

Talente Check 23

Entdecke deine Fähigkeiten mit dem NÖ Talente Check!

Die SchülerInnen der Klasse 4A nahmen am 21.11.2023 am Talentetag im BIZ der WKNÖ in St. Pölten teil. Der NÖ Talente Check unterstützt alle SchülerInnen kostenlos bei ihrer beruflichen Orientierung und der Suche nach einem passenden Ausbildungsweg. Die Potenziale, Talente und Interessen wurden mit verschieden Tests am Computer erhoben und auch handwerkliches Geschick, Auffassungsfähigkeit und Sorgfalt konnten die SchülerInnen bei den Aufgaben zeigen.
Das abschließende Beratungsgespräch im Beisein der Eltern und erfahrenen Berufsexpertinnen oder Berufsexperten bildet einen wichtigen 2. Bestandteil des Talente Checks. Diese Gespräche werden am 5.Dezember in der Mittelschule Spitz stattfinden und bilden eine wichtige gemeinsame Möglichkeit, die Jugendlichen bei ihrer Entscheidungsfindung für den zukünftigen Bildungsweg zu begleiten.
Die SchülerInnen wurden von ihren Klassenvorständen Susanna Nunzer und Susanne Haghofer begleitet.
Weitere Informationen zum Talente Check sind auf https://talentecheck.at verfügbar.
(Text: Susanna Nunzer)

 

Kugelbahn einmal anders

Belebte Nahtstelle

Im Rahmen des Werkunterrichts wurden von der 4. Klasse Kugelbahnen entworfen. Die Teams wurden gelost und mit der Aufgabenstellung entlassen, eine funktionierende, kreative Kugelbahn zu kreieren (alle mit den gleichen Materialien). 

Mit Begeisterung wurden die Kugelbahnen von unseren Volksschüler:innen getestet. Angeleitet wurden sie dabei von den Erbauern. Ein tolles Projekt, bei dem das soziale Miteinander in unterschiedlichen Kontexten geübt werden konnte.

 

Erfahren Sie mehr >>

Lesenacht 3B

Von Dienstag, den 14.11.23, auf Mittwoch, den 15.11.23, verbrachten die Kinder der 3b der Mittelschule Spitz unter der Aufsicht von Frau Fachlehrerin Gabriele Dallinger und Herrn Fachlehrer Lukas Kalchhauser eine Nacht in der Schule. Natürlich wurde bei diesem Ereignis besonders auf das Lesen wert gelegt. Ein lustiges Lesespiel und das Vorstellen der mitgebrachten und ausgeborgten Bücher gestalteten die Lesenacht noch interessanter. Zum Abendessen wurde von den Schülerinnen und Schülern selbst mehrere Pizzen in der Schulküche zubereitet. 

Danach wurde noch weit über Mitternacht hinaus der Film ,,Vorstadtkrokodile“ passend zur besprochenen Klassenlektüre angesehen.
Mit einem guten Frühstück wurde die Lesenacht am nächsten Morgen abgeschlossen.
Ein besonderer Dank gilt Frau Fachlehrerin Dallinger, die uns erst dieses Event ermöglich hat. (Text: Lukas Kalchhauser)

 

Erfahren Sie mehr >>

Workshop Klimabündnis

Am 06.10.2023 hatten die SchülerInnen der 2. und 4. Klassen die Gelegenheit, an einem spannenden Workshop zum Thema Klimawandelanpassung teilzunehmen. Dieser Workshop bot eine hervorragende Gelegenheit, um sich mit den Herausforderungen des Klimawandels auseinanderzusetzen und zu erkunden, wie wir uns aktiv an zukünftige Veränderungen anpassen können.
Der Workshop war ein voller Erfolg und hat nicht nur das Bewusstsein der SchülerInnen für die Herausforderungen des Klimawandels geschärft, sondern sie auch dazu ermutigt, aktiv zu werden und Verantwortung für unsere Umwelt zu übernehmen.


 

Erfahren Sie mehr >>

Chefredakteur zu Besuch

Die Kremser „NÖN“ zu Besuch


Der Redaktionsleiter der Niederösterreichischen Nachrichten mit Redaktionssitz in Krems, Martin Kalchhauser, besuchte am Mittwoch, den 11.10.23, die Schülerinnen und Schüler der 3a und 3b der Mittelschule Spitz. Dabei brachte er den Kindern die Entstehung der Kremser Ausgabe äußerst informativ näher.
Nach diesem gelungenen Vortrag konnten außerdem noch viele Fragen an den Redaktionsleiter gestellt werden, die ausführlich beantwortet wurden.
Frau Fachlehrerin Gabriele Dallinger und Herr Fachlehrer Lukas Kalchhauser sowie die Kinder der 3. Klassen bedanken sich recht herzlich bei Redaktionsleiter Martin Kalchhauser für diese lehrreichen Stunden.
(Text: Lukas Kalchhauser)

 

Erfahren Sie mehr >>

Schulsportaktiv - Wandern

Am Freitag, den 29.9.2023, starteten wir in das Schul-Sport-Aktiv-Jahr mit einer spannenden Wanderung auf den Spuren von Minenarbeitern. So ging es einerseits hoch hinaus auf Aussichtsfelsen, aber andererseits auch tief hinunter in Stollen rund um Spitz. Neben einigen Tieren der Dunkelheit konnten wir auch spannende Artefakte entdecken. (Text: Clemens Zeller)

 

Erfahren Sie mehr >>

Senecura 23

 Gesundheit und Soziales – Ausflug ins Sene Cura Pensionistenheim

Die Schülerinnen und Schüler der zweiten und dritten Klasse, die das Fach „Gesundheit und Soziales“ gewählt haben, wagten sich erneut in die Welt der Fürsorglichkeit und Inklusion.
Die idyllische Atmosphäre entlang der Donau bildete die Kulisse für einen besonderen Ausflug, bei dem sich die Pensionisten von ihrer lebhaften Seite zeigten. Fröhliches Gelächter und die Geschichten vergangener Tage erfüllten die Luft, als die Senioren die warmen Sonnenstrahlen genossen.
Mit einem Lächeln auf den Lippen versuchten die Schüler, die Rollstühle der Pensionisten vom Pensionistenheim bis zur Donau zu lenken. Dabei entstand eine herzerwärmende Verbindung zwischen den Generationen, während die Schüler geduldig zuhörten und die reiche Lebenserfahrung der Senioren schätzten.
Der Ausflug wurde zu einem bewegenden Erlebnis, das die Kluft zwischen Jung und Alt überbrückte und die gemeinsame Freude an einem sonnigen Tag am Ufer der Donau teilten. (Text: Christina Kolndorffer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Gesundheitstag 2023

Gesundheitstag

Am 21. September 2023 fand an der MS Spitz zum ersten Mal ein Gesundheitstag statt. An diesem Tag konnten sich die Kinder anstatt des normalen Unterrichts drei verschiedene Workshops zum Thema Gesundheit auswählen. Der Bogen spannte sich von sportlichen Aktivitäten wie Handball, Tennis, Airtrack-Matte und Yoga über gesunde Ernährung und Zahngesundheit bis hin zu mehr Gelassenheit im Schulalltag, Psychotherapie, Helping Hands und kooperativen Abenteuerspielen. Aufgrund des Engagements der Lehrpersonen konnten verschiedene Referenten gewonnen werden, die ihr Wissen kostenlos an die SchülerInnen weitergaben. Ein herzliches Dankeschön nochmals auf diesem Weg, speziell dem Tennisverein Spitz, der den fleißigen TennisspielerInnen auch ein Eis als Belohnung spendierte. Am Ende des Tages gingen alle ausgepowert und/oder entspannt nach Hause.

Teilnehmende Organisationen/Referenten:

UHK Krems – Christopher Hummel

Psychotherapie – Andreas Wachter

Rotes Kreuz – Susanne Gafko

Yoga – Jürgen Ullrich

Gelassenheit im Schulalltag - Physiotherapeutin Ingrid Koch

Tennisverein Spitz – Erik Helwig

Turnverein Spitz – Wolfang Malota

(Text: Alexandra Vogl)

 

Erfahren Sie mehr >>

Kinderkrebshilfesammlung 4A

Auch heuer waren die SchülerInnen der 4A der Mittelschule Spitz mit Freude bereit, ihre Zeit für einen guten Zweck zur Verfügung zu stellen. Mit Spendenausweisen und Dosen ausgestattet sammelten die Jugendlichen in ihren Heimatgemeinden am 9. und 10. September 2023 einen Betrag von 1 217,49 Euro, der an die Kinderkrebshilfe der Elterninitiative des St. Anna Kinderspitals überwiesen wurde. Mit dem Geld wird das Projekt „Externer onkologischer Pflegedienst“ unterstützt, das krebskranken Kindern Betreuung auch zu Hause ermöglicht.

Wir sind stolz auf unsere SchülerInnen, die sich in ihrer Freizeit sozial engagieren! Ein herzliches Dankeschön an die SammlerInnen sowie an die SpenderInnen, die zu diesem schönen Ergebnis beigetragen haben.

(Text: Susanna Nunzer)

        

 

 

Erfahren Sie mehr >>

Naturkundliche Wanderung 4A mit Marcus Zuba

Die SchülerInnen der Klasse 4A erlebten wunderschöne Stunden bei einer naturkundlichen Wanderung mit dem Waldpädagogen Marcus Zuba und den beiden Klassenvorständen Susanna  Nunzer und Susanne Haghofer. Diese führte uns vom Roten Tor in Spitz über den Michaelerberg nach St. Michael und über den Treppelweg an der Donau wieder zurück nach Spitz. Wir marschierten über Trockenwälder und Trockenwiesen oberhalb der Weinberge und lernten viel über die Arten der Tier -und Pflanzenwelt in einer wundervollen Welterbe Region kennen. Marcus gibt uns einen spannenden Einblick in die Wunder der Natur. Die SchülerInnen der 4.Klasse Mittelschule Spitz werden gebeten ihr erlerntes Wissen durch selbstgestaltete „Instagram – Beiträge“ zu verschiedenen Themen aus Pflanzen-, Tierwelt und Kulturlandschaft zu gestalten.

Nach dem Motto „Wer seine Heimat gut kennt, will sie später auch eher schützen und bewahren!“ sind Marcus und wir auf coole Ergebnisse der Kids gespannt.

Dieser erlebnisreiche Wandertag hat uns allen viel Spaß und Freude bereitet und uns die Schönheiten in unserem Weltkulturerbe Wachau gezeigt!

Instagram Link: waldschulemarcus

Waldpädagogik: www.marcuszuba.at

Naturparkschule: Instagram-Link: naturpark_jauerling_wachau

www.naturpark-jauerling.at

(Text: Susanna Nunzer)

 

 

Erfahren Sie mehr >>

Back to School - Klasse 4A

Gut erholt aus den Ferien zurückgekehrt, fanden wir uns zu unserem Abschlussjahr in der 4.Klasse in der MS Spitz ein. In den Trainingstagen der ersten Schulwoche widmeten wir uns dem Kommunikationstraining. Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg, Ziele und Aufgaben von Kommunikation standen dabei im Fokus. In Gruppenarbeiten und Rollenspielen näherten wir uns diesen Themen an. Kommunikationstraining wird auch weiterhin Thema in unserem Abschlussjahr der 4A sein! (Text: Susanna Nunzer)

        

 

Erfahren Sie mehr >>

Wandertag 3B 2023

 Unterstützung vor Ort am Wandertag der 3B 


Gemeinsam mit Frau Ursula Nothnagl und ihrem KV-Team (FL Kalchhauser und FL Prochazka) durften die Kinder der 3B am heurigen Wandertag in der ersten Schulwoche mit anpacken. Der Waldgeistweg, neben dem Wassergeistweg und dem Weingeistweg einer der drei Spitzer Kinderwanderwege, sollte für zukünftige Wanderer hergerichtet werden. Entlang der ca. 5,6km langen Wanderroute durften die Schülerinnen und Schüler unterstützend zur Hand gehen, sich an der frischen Luft kreativ betätigen, die herrliche Aussicht genießen und wurden zum Dank mit einer erfrischenden Limonade belohnt.
(Text: M. Prochazka)

 

Erfahren Sie mehr >>

Wandertag 3A 2023

 Angeführt von unserer Vierbeinerin Lotti erkundete die 3A am Donnerstag den Welterbesteig zwischen Spitz und Wösendorf. Nach einem knackigen Anstieg zum legendären Roten Tor, überquerten wir den Mieslingbach und konnten den nächsten Anstieg unter dem Blätterdach eines Hainbuchen- und Eichenwaldes meistern. Ein aussichtsreicher Höhenweg durch Weinrieden und Buchenwälder führte uns bei sehr warmen Temperaturen bis Wösendorf. Begleitet von den drei Lehrern Frau Vogl, Herr Zeller und Frau Pieringer schafften wir es per Pedes am Treppelweg zurück nach Spitz. Es war ein sportlicher Wandertag mit Speckwürfel Jause und lustigen Geschichten. (Text:Tina Pieringer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Schulfest 2023

Auch heuer war unser Schulfest ein voller Erfolg! Viele Besucher erfreuten sich an den unterschiedlichen Stationen: 

Zur Auswahl standen Badminton, Stockbrot oder Würstel, Taschen bedrucken, Kinder schminken, Haarbänder flechten, Erste-Hilfe, Disco, Cocktailbar, Freundschaftsbänder knüpfen und Dosen schießen. Eine Tanzvorführung gab es im Turnsaal. Eine Hüpfburg wurde uns von der Kremser Bank zur Verfügung gestellt. und verpflegt wurden wir wie immer hervorragend von unseren beiden Elternvereinen. 

Auch konnten bei einem Flohmarkt die unterschiedlichsten Spielsachen erworben werden. 

Unsere Schulabgänger:innen wurden beim offiziellen Teil gebührend verabschiedet. 

Erfahren Sie mehr >>

Jugend im Park

 Jugend im Park _20.Juni 2023

Die 1., 3. und 4.Klassen der Mittelschule Spitz besuchten am 20.Juni die vom Verein Impulse organisierte Veranstaltung Jugend im Park in Krems/Mitterau. Wir belegten dort tolle Workshops wie beispielsweise „Graffiti, Trommeln, Freerunning“. Viele weitere Informationsstände sowie Geschicklichkeits- und Sportaktivitäten konnten von den SchülerInnen besucht werden!
Eine sehr informativ und gelungene Veranstaltung, vom Verein Impulse perfekt organisiert, die allen sehr Spaß machte!
(Text: Susanna Nunzer)


 

Erfahren Sie mehr >>

Wientage 3A

WienProjektTage 3A


Vom 5.06. bis 7.06. 2023 verbrachten die SchülerInnen der 3A der Mittelschule Spitz drei erlebnisreiche Tage in Wien. Die An- und Rückreise erfolgte mit der Bahn. Das reichhaltige Programm umfasste eine Stadtführung, eine virtuelle Reise durch die Geschichte Wiens im Time Travel (5D-Kino), Madame Tussaud´s, das Planetarium Wien – Führung „Solaris“ und den Prater. Ein Besuch des Museums der Illusionen und des Haus des Meeres rundeten die Projekttage ab. Die Kids wurden von Ihrem Klassenvorstand Susanna Nunzer und ihrem Co-Klassenvorstand Susanne Haghofer begleitet.
Mit Freude genossen alle gemeinsam diese gelungen Projekttage in der Bundeshauptstadt Wien!
(Text: Susanna Nunzer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Wasserjugendspiele

Wasserjugendspiele 2023

Nach der Corona-Pause konnten heuer wieder die Wasserjugendspiele in Krems stattfinden. Wir haben mit unserer Klasse 3A und ihrem Klassenvorstands-Team Susanne Haghofer und Susanna Nunzer daran erfolgreich teilgenommen. Wissen und Geschick wurde von den SchülerInnen gefordert, und sie konnten auch Vieles dazulernen! Wir hatten viel Spaß an diesem ereignisreichen Vormittag! ( Text: Susanna Nunzer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Wandertag 2B

 „Immer der Nase nach!“ 

Den Halbtagswandertag zum Schulschluss verbrachte die 2B und ihr KV-Team in der Wachau. Nachdem die Strecke von Spitz nach Weißenkirchen zurückgelegt war, wurde sich am Spielplatz bei Volleyball und Co. ausgetobt. Auch ein kurzer Abstecher mit der Fähre zur Nase nach St. Lorenz durfte nicht fehlen. Einen kurzen Schnappschuss und ein paar Klettereinheiten später, ging es auch schon zurück und die Kinder freuten sich, bei den weiter ansteigenden Temperaturen, ihre müden Beine am Nachmittag im kühlen Nass erfrischen zu können.
– Marie Prochazka
 

 

Projekttage Mariazell 2.Klassen

Projekttage Mariazell

Tag 1:
Wir freuten uns schon lange auf diesen Tag 😊
Nach zwei langen Zugfahrten von Krems nach St. Pölten und von St. Pölten nach Mariazell bekamen wir endlich unsere Zimmereinteilung (wir waren schon sehr gespannt, wer mit wem im Zimmer sein würde) und die Zimmerschlüssel am Eingang des JUFA Erlaufsee.
Danach hatten wir 20 Minuten Zeit unsere Koffer auszupacken und dann gingen wir Mittagessen. Nach dem Mittagessen gingen wir in den Hochseilklettergarten und auf dem Weg dorthin haben sich Nico Auer und Nico Bauer (zwei Schüler der 2a) im Wald verlaufen. Zum Glück tauchten sie nach 5-10 Minuten wieder auf. Nach einem langen Spaziergang kamen wir endlich beim Hochseilklettergarten an. Dort kletterten wir in 10 Metern Höhe und das Adrenalin stieg uns ins Blut. Am coolsten fanden wir die vielen Flying Foxes durch den Wald.
Anschließend gingen wir in den Erlaufsee baden. Ein paar Schüler versuchten dort Fische mit der Hand zu fangen und die anderen sprangen vom Steg ins Wasser. Fast alle aßen ein Eis, gut erfrischt spazierten wir wieder zurück in das Hotel. Das Abendessen war mäßig, weil Fisolen und Kohlsprossen nicht jedem geschmeckt haben. Nach dem Abendessen bekamen wir 1,5 Stunden unser Handy und um 20:00 Uhr mussten wir in die Rezeption und dann begann unser Abendprogramm. Das Abendprogramm war sehr cool! Wir waren Bouldern, gingen in den Fitnessraum und spielten Volleyball und Werwolf. Kurz vorm Schlafen gehen, gingen wir duschen und dann wurden unsere Handys abgesammelt. Um 22:00 Uhr waren alle erschöpft und gingen schlafen.


Elias Gattinger, Nico Auer, Rares Ciotarla und Finn Schneeweis

Projekttage Mariazell – Tag 2

Aufgeweckt wurden wir um 7:00. Um 8:00 gab es ein Frühstück. Die Eier waren zu kurz gekocht und der Speck war noch ein bisschen roh. Uns haben die Semmeln und das Müsli am besten geschmeckt. Danach bekamen wir ein Lunch-Paket und machten uns bereit für die Wanderung auf die Bürgeralpe. Es war sehr steil und sehr heiß. Oben angekommen durften wir uns etwas zu trinken kaufen, um unseren Durst zu stillen. Zur Belohnung durften wir uns dann auch noch ein Eis kaufen. Es gab einen kleinen Spielplatz mit einer Go-Kart Bahn und einem Trampolin. Dort warteten wir auf die Langsameren und aßen unsere Jause. Als alle da waren, kauften wir uns Tickets für die Wald8erbahn, diese war ziemlich langsam und man konnte die Aussicht genießen. Als alle gefahren sind, gingen wir ins Holzknecht Land. Dort konnten die, die wollten, einen Orientierungslauf durch den Wald machen. Es gab auch einen Zug, mit dem man eine Runde um einen kleinen See fahren konnte. Einen großen Spielplatz gab es auch, mit vielen Sachen, z.B. einer Rutsche, einem kleinen Teich mit Molchen und Kaulquappen und einem Trampolin. Um ca. 16:00 gingen wir zurück nach St. Sebastian, auf dem Weg sahen wir die Sebastianihütte. Neben der Hütte gab es Getränke, die in einer Kuhtränke eingekühlt waren. Im JUFA angekommen gab es zum Abendessen ein Curry mit Reis und einer Nudelsuppe, das nur wenigen schmeckte. Zum Abendprogramm gingen wir wie am Vorabend Bouldern, spielten Werwolf, Volleyball oder gingen ins Fitnessstudio. Im Zimmer angekommen, sahen sich ein paar Schüler das Fußballmatch an. Österreich hat 2:0 gewonnen. Schlussendlich hatten wir 20 000 Schritte an diesem Tag geschafft.

Text: Carina, Elena, Sarah

Tag 3 in Mariazell
Um 8 Uhr gab es Frühstück.
Wir gingen um halb zehn los, um 10 Uhr begann die Führung bei der Pirker Lebzelterei.
Am Ende der Führung bekamen wir gratis Lebkuchenproben im Wert von 8 €.
Anschließend durften wir bei den Standl vor der Basilika shoppen gehen. Nach einer guten Stunde Freizeit, besichtigten wir mit unseren Lehrern die Kerzengrotte und die Basilika.
Dort trafen wir auf Kameraleute vom ORF.
Wir durften uns in der Kirche Souvenirs kaufen. In der Kerzengrotte konnte man für 1,50€ eine Kerze kaufen und bei der heiligen Kerze entzünden und für diese danach einen Platz aussuchen.
Nach der Besichtigung wurden wir netterweise auf ein leckeres Eis eingeladen. Die Kinder, die kein Eis wollten, durften sich dafür beim Billa um denselben Wert eine Kleinigkeit aussuchen. Danach marschierten wir wieder zurück zum JUFA- Hotel. Wir sind dann zum Bahnhof gegangen. Der Zug kam kurz darauf. Die erste Zugfahrt war sehr angenehm kühl, aber dann sind wir leider ausgestiegen. Wir haben dann auf den nächsten Zug gewartet. Wir sind eingestiegen und haben bemerkt das im Zug mehr Menschen gesessen sind als im ersten. Es war heiß und manche mussten stehen. Als wir in Krems ankamen, wurden fast alle abgeholt, aber manche sind auch schon früher ausgestiegen. Sie konnten dann alle am Ende des Tages ihre Familie sehen. Die meisten haben daheim den Koffer ausgepackt und sind dann einfach schlafen gegangen.

Elias Kernstock, Lana, Leonie, Leon, Lara



 

Naturpark Jauerling

Ein Höhepunkt im Schuljahr ist unser jährlicher Wandertag. Gemeinsam haben wir den Naturpark Jauerling und seine wunderschönen Wälder erkundet. Es war eine großartige Gelegenheit, um den Schulalltag langsam hinter uns zu lassen, und die Natur hautnah zu erleben.

Der Naturpark Jauerling bietet eine Fülle von Möglichkeiten, um die Schönheit und Vielfalt der Natur zu entdecken. Von den malerischen Wäldern bis zu den atemberaubenden Aussichtspunkten bietet der Park ein einzigartiges Lernumfeld für unsere Schülerinnen und Schüler. Der Klimawandel stand im Mittelpunkt dieses Ausfluges. Welche Auswirkungen hat er auf uns und das Ökosystem? Wie reagieren Tiere darauf? 

Weiters konnten wir Tiere und ihre Eigenschaften beobachten, vor allem Insekten. Diese spielen eine entscheidende Rolle im Ökosystem und sind unverzichtbar für das Gleichgewicht der Natur. Durch die Workshops im Naturpark werden die Schülerinnen und Schüler aktive Botschafter für den Klimaschutz und können sich für eine nachhaltige Zukunft einsetzen.

 

Erfahren Sie mehr >>

Abschlusstage

 Abschlusstage 4A

Nach 4 Jahren an der Mittelschule Spitz war es im Juni 2023 so weit,
dass die 4A gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Petra Müller und Vera
Riesenhuber auf Abschlusstage fuhr. Als Ort dafür wurde das Theater- und
Feriendorf Königsleitn in Litschau gewählt. Neben Sport und Teamspielen
standen auch ein Casinoabend und eine Abendwanderung, die wortwörtlich
ins Wasser fiel, am Programm. Das Hauptprojekt war der Dreh eines
Lipdubs. Dabei handelt es sich um ein One-Take-Video zu einem
selbstgewählten Lied, dass von den Schülerinnen und Schülern selbst
choreografiert, einstudiert und abgedreht wurde. Es ist damit ein tolles
Produkt entstanden, dass uns alle immer an die gemeinsame Zeit erinnern
wird. (Text: Vera Riesenhuber)

Radwandertag - Dürnstein

Am 26. Juni machte die 2A einen Radwandertag nach Dürnstein. Wir starteten in Spitz bei der Fähre und fuhren entlang der Donau bis Weißenkirchen, wo wir eine kurze Pause einlegten. Dann ging es weiter nach Dürnstein, wo wir einen Fotostopp beim Kirchturm machten, bevor wir zu unserem Ziel dem Donauspielplatz in Oberloiben weiterradelten. Dort stärkten wir uns mit unserer Jause und mit den reifen Kirschen 😉 und tobten uns am Spielplatz aus. Nach einer Weile ging es wieder zurück nach Spitz, wo wir uns im Freibad abkühlten. Insgesamt legten wir and diesem Tag mehr als 25 km zurück. Besonders Sportliche traten den Heimweg nach Mühldorf auch noch mit dem Rad an. Trotz der Hitze war es wirklich ein toller Radausflug!

 

Erfahren Sie mehr >>

Waldjugendspiele - Finale

Landesfinale der 34.Waldjugendspiele

Am 15.06.2023 fand in der Freilichtbühne Gföhlerwald das Landesfinale der 34.Waldjugendspiele statt. Dort trafen sich alle Klassen, die es auf den 1.Platz in ihrem Bezirk geschafft haben. Zu Beginn wurden alle Schülerinnen und Schüler mit T-Shirts, Kappen und Buttons, passend zu den Waldjugendspielen, ausgestattet.

Bei den verschiedenen Stationen wurde ihr Wissen auf die Probe gestellt. Sie mussten Pflanzen bestimmen, Marmeladen und Säfte blind erkennen, Gegenständer ertasten, Gerüche erkennen, sowie Geschicklichkeit und Fachwissen beweisen.

Im Anschluss gab es ein großartiges Rahmenprogramm, um die Wartezeit bis zur Siegerehrung zu verkürzen. Wir wurden mit Getränken und Würstel verköstigt, es gab einen Zielspritzwettbewerb der FF Gföhl, eine Hüpfburg, verschiedene Geschicklichkeitsspiele, Mitmachstände zu den Schädlingen, Biber und Steinschlagschutz, sowie einen DJ zur Unterhaltung. Mutige Kinder durften mit der Drehleiter in luftige Höhen steigen.

Unsere Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß und wurden mit dem Waldmeister in Bronze ausgezeichnet.

 

Erfahren Sie mehr >>

Suchtprävention

 Suchtpräventions-Workshop 3A – Verein Impulse Krems


Petra Hertlein und Christina Mayrhofer, beide von der Jugendberatungsstelle Krems, besuchten die Klasse 3A im Rahmen eines 2stündigen Workshops. Bei diesem Workshop erfuhren die SchülerInnen Informationen über Suchtprävention und Drogen. Sie lernten den Unterschied zwischen Substanz – Sucht und Verhaltens-Sucht, legalen und illegalen Drogen kennen. Zusätzlich erfuhren sie noch, dass Wein und Bier ab 16 und „Gebranntes“ ab 18 Jahren erlaubt ist. Sucht ist eine Krankheit, die allein sehr schwer zu bekämpfen ist. Anschließend spielte die 3A „Wer bin ich?“ zum Thema Suchtverhalten. Zum Schluss bekamen die Jugendlichen einen Stressball und einen Folder geschenkt. Bei Interesse kann jederzeit bei 0676/840803201 Jugendberatung Krems (www.jub-krems.at) angerufen werden.
Dieser Workshop war für alle sehr aufschlussreich, informativ und interessant!
(Text: Schülerinnen 3A: Anastasia S., Diyana A., Larissa G., Eva-Maria W.)


 

Erfahren Sie mehr >>

Videoworkshop

 Videoworkshop in der Naturparkschule - Mittelschule Spitz - Klasse 3A


Anlass für den Videoworkshop ist das 50-jähruge Jubiläum des Naturparks Jauerling – Wachau. Der Naturpark feiert dieses Jahr Geburtstag! In diesem Rahmen wurde der Klasse 3A der Naturpark – Mittelschule Spitz ein zwei Vormittage umfassendes Videoworkshop mit der professionellen Filmmacherin Inge Funke ermöglicht. Die SchülerInnen lernen dabei, wie ein Video zu planen und umzusetzen ist. Die Jugendlichen beschäftigen sich weiters mit den Aufgaben und Zielen des Naturparks, lernen mit digitalen Tools umzugehen und die Bewusstseinsarbeit des Naturparks und die Naturverbundenheit zu stärken. Unterstützt wurden sie auch von Frau Ricarda Gattringer.
Die Kids waren mit großer Begeisterung dabei und wir bedanken uns herzlichst für diesen tollen Workshops bei Inge Funke und dem Naturpark-Team!
Die angefertigten Reels (Kurzvideos) sind auf Instagramm unter naturpark_jauerling_wachau beim Button Videoworkshop zu finden! Viel Spaß beim Anschauen!
(Text: Susanna Nunzer)


 

Erfahren Sie mehr >>

Besuch der Physiotherapeutin (G&S)

Besuch der Physiotherapeutin in Gesundheit und Soziales

Zum zweiten Mal besuchte die erfahrene Physiotherapeutin Frau Weinzierl unsere Schule, um den Schülern der 1. und 2. Klassen, die an der Unverbindlichen Übung „Gesundheit und Soziales“ teilnehmen, das Bewusstsein für Bewegung, Berufsbilder in der Physiotherapie und die Folgen von Bewegungsmangel zu schärfen.
Im Rahmen ihres Besuchs wurde die Bedeutung von Bewegung für die körperliche und geistige Gesundheit geschildert. Sie erklärte den Schülern, dass Bewegungsmangel zu einer Vielzahl von Krankheiten und Gesundheitsproblemen führen kann, darunter auch die Abnutzung des Körpers. Durch aktive Bewegung können viele dieser Probleme vermieden oder verringert werden.
Die Schüler waren fasziniert von den verschiedenen Berufsbildern in der Physiotherapie, die Frau Weinzierl vorstellte. Sie erklärte, dass Physiotherapeuten Menschen dabei helfen, ihre Beweglichkeit wiederherzustellen, Schmerzen zu lindern und ihre körperliche Funktion zu verbessern. Die Schüler waren überrascht zu erfahren, dass der Beruf des Physiotherapeuten vielfältige Möglichkeiten bietet und dieser in verschiedenen beruflichen Bereichen wie Sport, Rehabilitation und Gesundheitsvorsorge tätig sein kann.
(Text: C. Kolndorffer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Apfelsaft Preisverleihung 2023

 Naturpark-Malwettbewerb – Gewinnerin kommt aus der Naturpark-Schule VS Spitz


06.06.2023, Spitz an der Donau
Auch heuer wurde von allen Schulen im Naturpark für den Malwettbewerb des Apfelsaftprojekts „Jauerlinger Saftladen“ fleißig gezeichnet. Die Zeichnungen wurden nicht nur von einer Expertenjury beurteilt, sondern auch von den Kindern selbst. Nun stehen die Gewinner*innen fest. Insgesamt haben über 360 Kinder aus allen 9 Schulen im Naturpark teilgenommen. Gewinnerin der Gesamtwertung ist Zoreslava Mala aus der Naturpark-Schule Volksschule Spitz.

Gewinner stehen fest
Ihr Kunstwerk ziert ab Herbst 2023 die Etiketten der Apfelsaftflaschen des Jauerlinger Saftladens, welche dann auch allen Schulen im Naturpark zur Verfügung stehen. In der Schulwertung in der Naturpark-Volksschule Spitz erreichte Lina Nothnagl den zweiten Platz und Sonja Gromann den dritten Platz. In der Naturpark-Mittelschule Spitz erreichte Amelie Schmid den ersten Platz in der Schulwertung, Sophie Chlastak den zweiten und Leonie Hutterer den dritten Platz.
50 Jahre! Der Naturpark feiert Geburtstag
Der Malwettbewerb wurde in Kooperation mit der Kunstmeile Krems und den Naturparken Niederösterreich durchgeführt. Das diesjährige Motiv des Malwettbewerbs lautet „50 Jahre! Der Naturpark feiert Geburtstag“ und ist Teil der Aktivitäten zum 50-jährigen Jubiläum des Naturparks.
Ausstellung der Sieger-Kunstwerke bei Willkommenstag in der Naturwerkstatt Jauerling
Ausgestellt werden alle ersten Plätze der Schulwertungen in der Naturwerkstatt Jauerling, dem Treffpunkt für Umweltbildung im Naturpark. Jeden ersten Samstag im Monat bis Oktober haben Sie die Chance im Rahmen des „Willkommenstags“ bei der Naturwerkstatt die Siegerbilder zu betrachten. Beim Willkommenstag bietet eine Naturvermittler*in Informationen zum Naturpark und bringt den Kindern bei einer Bastelstation mit Naturmaterialien und einer Forscherstation mit Mikroskopen und Becherlupen die Natur näher.
Jauerlinger Saftladen verbindet ganze Region.

 

Erfahren Sie mehr >>

Schulprojekt Fledermauskästen

Jede Fledermaus bekommt von uns ein wunderschönes neues Zuhause!

Wir haben Glück an der Schulaktion von Natur im Garten teilnehmen zu dürfen. Im Zuge dieser Aktion haben wir 100 Bausätze für Fledermauskästen zur Verfügung gestellt bekommen. Es ist besonders schön, dass die Schüler:innen durch die Zusammenarbeit mit dem Naturpark Jauerling bereits Vorkenntnisse und Verbindung zu diesen Tieren gewonnen haben. Nun wurde die letzten Wochen gesägt, gebohrt und geschraubt. Einige der Kästen wurden bereits in den Gärten der Schüler:innen aufgehängt und warten dort auf ihre nachtaktiven Bewohner. (Text: Tina Pieringer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Ökolog

ÖKOLOG-Schule

Seit diesem Schuljahr dürfen wir uns auch zu den ÖKOLOG Schulen zählen. Als Willkommensgeschenk bekamen wir einen kleinen Apfelbaum überreicht. Dieser wurde im Rahmen des Biologieunterrichts in den Schulgarten gepflanzt. 


ÖKOLOG ist ein Netzwerk, das mittlerweile aus ca. 700 Schulen besteht. Da wir uns im Rahmen des Unterrichts viel mit den Themen Ökologie und Nachhaltigkeit beschäftigen, dürfen wir uns nun auch zu diesem Netzwerk zählen. (Text: Susanne Haghofer)


FIT-Tag Geschichte 4A

FachIntensivTag (FIT-Tag): Zweiter Weltkrieg


Am Freitag, den 12.5.23, wurde den Schülerinnen und Schülern der 4a in 4 intensiven Stunden die Thematik des II. Weltkrieges im Rahmen des Geschichte- und Englischunterrichts nähergebracht. Zuerst wurde der Verlauf mit den dementsprechenden Kriegsschauplätzen in Europa und Asien eingehend besprochen. Danach gestalteten die Schülerinnen und Schüler der 4a zu den selbst gewählten Themen, wie zum Beispiel Frauen oder Kinder im Krieg, informative Plakate, die im Anschluss vor der Klasse präsentiert wurden. Im Englischunterricht wurde die zum Thema passende Literatur ,,The boy in the Striped Pyjamas“ aufgegriffen und bearbeitet.
Den Abschluss dieses Vormittages bildeten kurze Dokumentationen rund um das Thema des Zweiten Weltkrieges. Ein besonderer Dank gilt hier Frau Fachlehrerin Müller Petra, die dieses Projekt mit ihren Englischkenntnissen unterstütze und somit noch lebendiger gestaltete.
(Text: Lukas Kalchhauser)

 

Erfahren Sie mehr >>

Bogenschießen

 Nach einer wetterbedingten Verschiebung war es am 15. Mai endlich soweit. Die Mädchen und Burschen der 2A fuhren mit dem Bus nach Aggsbach Markt zum Bogenschießen. Frau Bauer und ihr Sohn Gerald statteten uns mit dem notwendigen Equipment – Bogen und Pfeilen – aus. Danach ging es zum Übungsplatz, wo wir die grundlegende Technik des Bogenschießens erlernten. Dann durften wir schon auf Zielscheiben und 3D Tiere schießen. Die Fortgeschrittenen machten sich bald darauf in Gruppen auf den Weg zum Parcours, um im Wald Tiere zu entdecken und sie zu treffen. Es war ein sehr lehrreicher und toller Ausflug für unsere Kids! (Text:Alexandra Vogl)

 

Erfahren Sie mehr >>

Aitrack-Fittag

Am 12.5.2023 haben die ersten und zweiten Klassen einen sportlichen Fachintensivtag mit der AIRTRACK-Matte verbracht. In Kleingruppen konnten die verschiedensten Übungen und Spiele auf der Matte ausprobiert werden. Partnerrollen und Vorwärtssaltos machten dabei besonders viel Spaß! Begleitet wurden unsere SchülerInnen dabei von ihren Lehrerinnen Alexandra Vogl und Vera Riesenhuber.

Wir bedanken uns herzlich beim Turnverein Spitz und insbesondere bei Familie Malota für die Bereitstellung der Matte und die tatkräftige Unterstützung. (Text: Vera Riesenhuber)

 

Erfahren Sie mehr >>

Selbstverteidigungskurs

 Die Mädchen und Burschen der 3A und 4A hatten im Rahmen des Sportunterrichts die Möglichkeit, einen Selbstverteidigungskurs zu absolvieren. Dafür haben wir jeweils 4 Stunden mit Patrick von der Kampfkunstakademie Krems verbracht. Während bei den Mädchen der Schwerpunkt auf Verteidigung und Fluchtstrategien lag, wurden die Burschen besonders in Selbstschutzmöglichkeiten und sinnvollem Einsatz ihrer Kraft geschult. Die Jugendlichen waren sehr fleißig beim Trainieren und konnten viele interessante Informationen und hilfreiche Bewegungsmuster mitnehmen.

(Text: Vera Riesenhuber)

 

Erfahren Sie mehr >>

Besuch Senecura 23

 Besuch der „Gesundheit und Soziales“ – Schüler in das Sene Cura am 8. Mai 2023

„Wie wirst du 95 Jahre alt?“
Die Antwort auf diese Frage bekamen die Gesundheit und Soziales Kinder der ersten und zweiten Klassen am vergangenen Montag von einer betagten Dame im Sene Cura Heim in Krems.
„Durch viel Bewegung, viel arbeiten und einen guten Mann daheim“, war ihre Antwort auf diese Frage. Die Lady hat tatsächlich das stolze Alter von 95 Jahren erreicht.
Sie und alle anderen Seniorinnen und Senioren hatten an diesem Nachmittag viel Freude beim gemeinsamen Spielen mit unseren Schülern.
Der Nachmittag verging wieder wie im Flug. Die Schüler haben viel mit den alten Leuten geplaudert und viel Erstaunliches aus deren Leben erfahren. Die Ausflüge ins Sene Cura sind jedes Mal wieder eine Bereicherung für Jung und Alt. (C.Kolndorffer)


 

Erfahren Sie mehr >>

Athletic Girls 23

Am 9. Mai besuchte uns im Rahmen von Athletic Girls die österreichische Hürdenläuferin Beate Taylor (vormals Schrott). Sie führte mit den Mädchen der 2., 3. und 4. Klasse eine Leichtathletik Schnupperstunde durch. Nach einem Aufwärmspiel konnten die Mädchen Kräftigungsübungen in Form eines Parcours kennenlernen. Koordinations- und Reaktionsspiele leiteten auf den Hauptteil – den Hürdenlauf über. Die Mädchen machten voll motiviert mit und freuten sich am Ende über die großartigen Leistungen. Zum Schluss überreichte ihnen Beate Autogrammkarten und einen Gutschein für eine dreimonatige Mitgliedschaft in einem Leichtathletikverein in der Nähe. Die Mädchen hatten sichtlich Spaß an der Bewegung und freuten sich über die Tipps einer Profisportlerin. (Text: Alexandra Vogl)

 

Erfahren Sie mehr >>

1. Platz - Waldjugendspiele

1.Platz bei den Waldjugendspiele 2023

Am 05.05.2023 fanden im Schiltingeramt die 34.Waldjugendspiele statt. Die beiden 2.Klassen bereiteten sich in Biologie intensiv, mit einen Waldtag – FIT, darauf vor. Es wurden gemeinsam Bäume und Sträucher bestimmt, Fragen zum Thema Wald beantwortet, Geschicklichkeitsspiele gespielt und die Teamarbeit trainiert. Die Kinder waren sehr motiviert bei der Sache und hatten viel Spaß. Bei den Waldjugendspielen konnten sie dann ihr Können unter Beweis stellen. Begleitet wurden sie dabei von Lehrerinnen Gabriele Dallinger, Tina Pieringer, Vera Riesenhuber und Susanne Haghofer. Das Training hat sich gelohnt! Die 2b hat den 1.Platz geholt und sich somit gegen 38 andere Klassen durchgesetzt. Das bedeutet, die 2b der Mittelschule Spitz nimmt am 15.06.2023 am Landeswettbewerb in Gföhl teil. Wir sind sehr stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler, das ist eine großartige Leistung. (Text: Susanne Haghofer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Talentezentrum Göttweig

 SHOW WHAT YOU KNOW! – Begabungs- und Begabtenförderung 


Frei nach dem Motto „Lass deine Begabungen entfalten!“ fanden in diesem Jahr wieder die Intensivkurse in Göttweig statt. Inhalte, welche über den Unterricht hinaus ansprechende und informative Kenntnisse vermitteln, wurden auch in diesem Jahr wieder von Pädagoginnen und Pädagogen angeboten und inmitten des historischen Ambientes gelehrt. Zudem wurden die Jugendlichen dazu angeregt, den Austausch mit Gleichgesinnten zu suchen und so die Möglichkeit zum Austausch zu suchen. Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr in Göttweig vertreten gewesen zu sein!
Das sagt unser Teilnehmer Samuel BABOUK darüber:
„Meine Teilnahme am Intensivkurs in Stift Göttweig war sehr spannend. Ich lernte neue und interessante Menschen kennen und entwickelte verschiede Interessen.“  (Text: Marie Prochazka) 

 

 

Laufen gegen Krebs

Laufen gegen Krebs Schulchallenge

Nach mehreren wetterbedingten Verschiebungen konnte die Laufen-gegen-Krebs Schulchallenge der MS Spitz doch noch am 21.4. stattfinden. Bei perfektem Laufwetter und höchster Motivation machten wir uns auf den Weg zum Fußballplatz in Spitz, wo klassenweise die geforderten 1600m absolviert wurden. Das Publikum feuerte die Läufer lautstark an und mit Eventradio im Hintergrund erreichten alle TeilnehmerInnen Bestzeiten. Es war für die SchülerInnen eine neue Erfahrung und letztendlich waren alle sehr stolz auf ihre sportliche Leistung. Zum Abschluss machten wir noch ein Gemeinschaftsfoto mit allen SchülerInnen und dann ging es wieder zurück in die Schule. (Text: Alexandra Vogl)

 

Erfahren Sie mehr >>

Krimi FIT

 

Den Tätern auf der Spur

Am 29. März gingen die Schülerinnen und Schüler der 3A auf Spurensuche. Beim Fachintensivtag in Deutsch mit dem Thema „Krimi“ mussten Rätsel gelöst, Geheimschriften entziffert und Aufgaben erfüllt werden. Außerdem wurden alle Sinne auf die Probe gestellt, damit der Lösungssatz herausgefunden werden konnte. Mit großem Eifer und Einsatz wurde eine Fotostory erstellt. Zum Abschluss wurde ein Kriminalfilmklassiker gezeigt: „Die drei Posträuber“ von Christine Nöstlinger. Die Lehrerinnen Susanna Nunzer und Gabriele Dallinger begleiteten die jungen Detektive.

 

Erfahren Sie mehr >>

Kuhschellenmonitoring 2023

Am 6. März brachen die Schülerinnen und Schüler auf , um auf einem Trockenrasen nahe der Ruine Hinterhaus Kuhschellen zu zählen. Es ging darum, wie viele Kuhschellen an welchem Ort zu finden sind. Bei diesem Projekt der Energie-und Umweltagentur des Landes NÖ (eNu) wurden die Schülerinnen und Schüler von DI Karin Schmid und DI Norbert Novak unterstützt und von ihrer BU-Lehrerin Gabriele Dallinger begleitet.

 

Erfahren Sie mehr >>

Broschüren der Selbsthilfe NOE

Die SPITZenschulen erhielten von der Selbsthilfe NOE wertvolle Broschüren zum Thema Borreliose, das hier kindgerecht aufbereitet wurde. 

Fragen wie: Wie entferne ich Zecken richtig? Worauf muss ich achten? werden hier aufgegriffen und beantwortet.

Herzlichen Dank!

Skitag 2023

Das Wetter war am heurigen Skitag am Hochkar vielleicht ausbaufähig, ABER wir hatten viel Spaß und eine angenehme gemeinsame Zeit! 

Die Pistenverhältisse waren top, ebenso die Verpflegung!

 

Erfahren Sie mehr >>

Diätologin zu Besuch - Gesundheit und Soziales

Im Zuge unserer Unverbindlichen Übung Gesundheit und Soziales hatten wir einen äußerst spannenden Workshop mit Diätologin Romana Kurz und ihrer Kollegin Barbara Rupitsch. Die Schülerinnen und Schüler konnten im Zuge eines Stationenbetriebes lernen, welche Mengen an Zucker und Fetten in verschiedenen Nahrungsmitteln enthalten sind. Auch ihr Näschen und ihr Tastsinn wurde auf die Probe gestellt. Die eigene Ernährung und das eigene Trinkverhalten wurden reflektiert und es ergaben sich einige Aha- Erlebnisse. Die beiden Diätologinnen haben ein buntes Programm geboten und die Schülerinnen und Schüler waren sehr interessiert und motiviert. Es wäre schön, wenn der heutige Workshop einen nachhaltigen positiven Effekt auf den ein oder anderen Griff zu einem gesunden Nahrungsmittel hätte 😉 (Text:Tina Pieringer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Bruchrechnen einmal anders

Bruchrechnen einmal anders… im Alltag angewandt an einem leckeren Kuchen, der von einer Schülerin selbst gebacken wurde.

 

Erfahren Sie mehr >>

Ferienstart

 Unsere Ältesten spielen mit den Jüngsten am Sportplatz und starten so gemeinsam in die Ferien.

 

Erfahren Sie mehr >>

Neue Sichtbarkeit für Naturparkschulen


14.02.2023, Maria Laach am Jauerling/Spitz/Emmersdorf/Mühldorf. Seit einigen Tagen begrüßt ein buntes Schild mit dem Schriftzug „Naturpark-Schule Jauerling-Wachau“ die Schüler*innen und Pädagog*innen der Naturparkschulen.

Sehr zur Freude der Schulleiterinnen Ruth Eder (Spitz, Mühldorf) und Hermine Fichtinger (Maria Laach), sowie dem Emmersdorfer Schulleiter Franz Siebenhandl: „Wir sind stolz darauf, Naturpark-Schulen zu sein. Dank des neuen Schildes ist das nun schon von Weitem sichtbar.“, sind sie sich einig.

Bei der Überreichung der Schilder gibt Ricarda Gattringer, Umweltbildungsreferentin im Naturpark Jauerling-Wachau einen Überblick und verrät auch schon Neuigkeiten für 2023: „Im Naturpark Jauerling-Wachau gibt es derzeit fünf Naturparkschulen: die Volksschule Maria Laach, Volksschule Mühldorf, Volksschule Spitz, die Mittelschulen in Emmersdorf und in Spitz. Und dieses Jahr werden noch mehr dazu kommen. Wir sind sehr dankbar über die gute Zusammenarbeit mit den Schulen und den Gemeinden“, so Gattringer.

Lernen in und mit der Natur
Naturpark-Schulen bieten Schüler*innen neben dem regulären Unterricht spannende und emotionale Möglichkeiten, in enger Kooperation mit den Naturparken, Antworten auf Fragen über die Umwelt zu finden. Durchs Tun verstehen Kinder, wie wichtig es ist, die einzigartige Natur in ihrer Umgebung zu schützen. Sie lassen die Schüler*innen diese aber auch selbst erforschen und praktisch lösen. „Wir sind überzeugt, dass Bildung mit Neugierde beginnt. Diese für unsere Natur zu wecken, ist ein Hauptanliegen der Naturparke“, erklärt Werner Krammer, Obmann des Vereins Naturparke Niederösterreich.

Sichtbares Qualitätssiegel
Neben den fünf Schulen im Naturpark Jauerling-Wachau wurden auch alle anderen Naturpark-Schulen in Niederösterreich vom Verein Naturparke Niederösterreich mit Schildern ausgestattet. „Uns war es wichtig, den Naturpark-Schulen ein sichtbares Qualitätssiegel zu verleihen. Schließlich wählen viele Eltern bewusst eine Naturpark-Schule für ihre Kinder aus, weil ihnen das Konzept ‚Lernen in und mit der Natur‘ sehr wichtig ist“, so Krammer abschließend.


 

 

 

Young Caritas Workshop - Gesundheit und Soziales

Solidarität ist kein Fremdwort mehr für uns!

In der Unverbindlichen Übung Gesundheit und Soziales besuchte uns die Young Caritas, um „Solidarität“ für die Schülerinnen und Schüler erlebbar zu machen.Frau Alexandra Schmatzer-Zehetner von der Young Caritas hat dies auf spielerischem Wege erreicht, die Kinder der ersten und zweiten Klassen für dieses Thema zu interessieren.Sie konnten sich an diesem Nachmittag sehr viele Gedanken über ihren eigenen Zugang zu solidarischem Verhalten machen, das mit achtsamem Miteinander Anderen gegenüber zum Grundgedanken hat.In einem spannenden Spiel erkannten die Schülerinnen und Schüler, dass es ohneeinander nicht gelingt, Ziele zu erreichen und jeder und jede gefordert ist, mitzuhelfen (siehe Bilder)Wir freuen uns schon auf den nächsten Workshop, in dem es um das Thema Gemeinschaft gehen wird. 

(Text: Christina Kolndorffer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Ausflug Karikaturmuseum 2B

Mit dem Bus ging es gemeinsam mit dem KV-Team für die 2B in das Karikaturmuseum Krems an der Donau. Nach dem Kennenlernen neuer Medien und dem künstlerischen Einsatz dieser, durften die Kinder ihrer Kreativität im Atelier der Kunstmeile Krems Ausdruck verleihen. Stop-Motion stand auf dem Plan! Abgerundet wurde der Ausflug mit einer Führung durch die Ausstellung „Donald Made in Austria!“ von Florian Satzinger. 

(Text: Marie Prochazka) 

 

Hurra - es schneit!

Der langersehnte Schnee ist endlich da! Es war zwar nur ein kurzes Vergnügen, aber immerhin wurde es von den Schüler:innen bestens genützt.

 

Erfahren Sie mehr >>

SeneCura - Weihnachten

 Weihnachtsbasteln im Pflegeheim

Am 12.12. besuchten wir im Rahmen der unverbindlichen Übung Gesundheit und Soziales das Senecura Pflegeheim Krems.
Gemeinsam mit den Senioren bastelten wir einen Engel aus Papier und eine Mütze aus Wolle für einen Schneemann. Den Engel konnten sich die Senioren dann mit auf ihr Zimmer nehmen und aufhängen. Sowohl die Kinder als auch die Senioren hatten großen Spaß und vor allem die motorische Herausforderung brachte sie dazu viel miteinander zu kommunizieren und sich gegenseitig zu unterstützen. Es wurde ausgiebig über Weihnachten früher und heute gesprochen. Die Schülerinnen und Schüler waren erstaunt, wie wenig die Menschen teilweise früher hatten und wie bescheiden deren Weihnachtsfest ausfiel.
Es war wieder eine wunderschöne Begegnung für Jung und Alt 😊  
Wir freuen uns auf unseren nächsten Besuch!


Erfahren Sie mehr >>

Wientage 4A

Die SchülerInnen der 4A konnten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Müller Petra und Vera Riesenhuber vom 30.November bis 2.Dezember 2022 drei wunderbare Tage in der österreichischen Hauptstadt verbringen. Am Mittwoch, dem 30.November 2022, trafen sich alle am Bahnhof Krems und dann ging es mit dem Zug ab nach Wien. Nach dem Check- in im Hotel Ibis Budget Wien Messe, gab es eine Stadtführung beginnend beim Stephansdom, bei der die 4A die Wiener Innenstadt entdecken konnte. Ein interessanter Besuch bei den Sternen im Planetarium und danach ein unterhaltsamer Abend im Wiener Prater ließen den Tag ausklingen.

Am Donnerstag, dem1.12., verbrachten die SchülerInnen und Lehrerinnen einen wunderschönen Tag in Schönbrunn. Vormittgas gab es eine Führung mit Audioguide im Schloss Schönbrunn und danach wurde der Tiergarten Schönbrunn erkundet. Abends besuchten alle dann noch das Technische Museum und den Schönbrunner Christkindlmarkt.
Am Freitag, dem 2. 12., war Zeit für eine Reise durch die Geschichte Wiens im Timetravel in der Habsburgergasse. Nach einem Souvenirshopping reiste die 4A mit Zug wieder zurück nach Krems. Es war ein schönes gemeinsames Erlebnis der 4A, das allen noch lange in Erinnerung bleiben wird!
(Text: Petra Müller)

 

Erfahren Sie mehr >>

Krippen aus Naturmaterialien

Alles begann damit, dass wir uns verschiedene Krippen aus Naturmaterialien anschauten und im Anschluss jeder eine Skizze seiner Wunschkrippe zeichnete. Die Kinder brachten in der folgenden Woche verschiedene Naturmaterialien (Moose, Äste, Steine, Bockerl, …) mit. Die ersten Stunden ging es darum, eine Grundkonstruktion aus Holzplatten zu bauen. Die Form konnten die Kinder frei wählen und selbst zuschneiden. Sobald diese fertig war, konnten sie sich mit den Naturmaterialien austoben. Die Ergebnisse sind unglaublich vielfältig und es war eine Riesenfreude zu sehen, wie die Kinder ihre vielen Ideen in die Tat umsetzten und dabei wunderschöne, ganz individuelle Krippen entstanden. Manche packte die Freude am kreativen Tun so sehr, dass sie sogar noch sehr kreative Figuren für die Krippe bastelten. Alles in allem hatten wir große Freude mit diesem Werkstück.

(Text: Tina Pieringer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Advent 22

 Advent ~ Montag ~ 2A

Nach einem gemütlichen gemeinsamen Adventfrühstück mit frisch gebackenem Striezel, Keksen, Kakao, Wintertee, Mandarinen und Äpfeln – verbrachten wir einen schönen Vormittag am Kremser Eislaufplatz. 
(Text:Tina Peringer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Waldpädagogentag 3A

Waldpädagoge Marcus Zuba verbrachte mit den Schüler*innen der Klasse 3A und den Pädagoginnen Susanne Haghofer und Susanna Nunzer einen erlebnisreichen Vormittag in den Wäldern von Spitz.

Entlang des Radlbaches, auf dem als Naturdenkmal ausgewiesenen Trockenrasen des Setzberges und im Wald des Buchberges entdeckten wir unsere vielfältige Naturlandschaft. Marcus brachte uns ins Staunen über die Vielfalt an Pflanzen und Tieren, die uns unsere Umgebung bot, wie z.B.: die Vogelmiere, Wiesenbeerenklau, Wilder Thymian, Wacholderstrauch, Kartäusernelke, Flockenblume, Rentierflechte, Kreuzblume, Storchenschnabel, Mehlbeere, geweihförmige Holzkeule, Birkenporling, Taubnessel, Lungenkraut, Dachshöhlen und vieles mehr…
Höraufgaben in Achtsamkeit boten den Kids den Raum Waldgeräusche und Tierstimmen wahrzunehmen und zu erkennen.
Spannende Erzählungen und Geschichten von Marcus rundeten diesen interessanten und abwechslungsreichen Draußenunterricht mit viel Spaß ab.
Ein herzliches Dankeschön an Marcus für die vielen schönen Einblicke in unsere Naturlandschaft!
(Text: Susanna Nunzer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Advent im Schloss

Nach längerer Pause wurden wir heuer wieder eingeladen, den Spitzer Advent im Schloss mitzugestalten. Die Schüler*innen und das Team der MS Spitz präsentierten mit zwei Liedern „Be A Light“ und „s´Liacht is do“, im englischen Kurzspiel „Santa Claus is coming to Town“, dem selbst umgeschriebenen Gedicht „Weihnachten ist wie diese Schachtel“ und in einer Tanzchoreografie zu „ Merry Christmas Everyone“ ihre kreative Vielfalt. Es bereitete allen großen Spaß zur adventlichen Einstimmung beizutragen. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden und an den Schlossverein und Pfarrgemeinderat Spitz für die Einladung!

(Text: Susanna Nunzer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Advent 2022

Zum Einstieg in den Advent haben wir Riech- & Tasträtsel gemacht, was sehr spannend war. Danach konnten alle Schüler:innen auswählen, ob sie Adventschmuck basteln, Mandalas ausmalen oder auch einen Lückentext ausfüllen. Alle waren mit großer Freude dabei. (Text: Sue Sonnenschein)

 

Erfahren Sie mehr >>

Rotes Kreuz zu Besuch

 Unverbindliche Übung Gesundheit und Soziales

In „Gesundheit und Soziales“ bekam die Mittelschule Spitz Besuch von einem freiwilligen Mitarbeiter des Jugendrotkreuzes. Der Ambulanzwagen war für die Schüler:innen sehr interessant und durfte genau unter die Lupe genommen werden.
So lernten die Schüler:innen über Notfälle aller Art, und wie man bei diesen professionell reagieren kann. Die Schüler lernten auch Verbände korrekt, die stabile Seitenlage und wie man einen Notruf korrekt absetzt. In vertauschten Rollen wechselten sich die wissbegierigen Schüler:innen dabei ab.
Es war ein übungsintensiver Nachmittag, der viel Praxis und Erkenntnisse aus der Welt der Ersten Hilfe gebracht hat.
Die Schüler:innen hatten sichtlich Spaß dabei, diese wichtigen Handlungsabläufe kennenzulernen und anzuwenden.


 

Erfahren Sie mehr >>

KIJUBU 2022

Hier im Anschluss drei Texte von unsereren Schüler:innen verfasst:

Besuch des Landesmuseums und des Kinder- Jugendbuchfestivals in der Landeshauptstadt


Die 3a verbrachte am Donnerstag, 10.11.22, in Begleitung von Frau Fachlehrerin Gabriele Dallinger und Herrn Fachlehrer Lukas Kalchhauser einen Vormittag in St.Pölten. Dort folgte eine Führung im Landesmuseum im Haus der Geschichte über die Geschichte Niederösterreichs von der Steinzeit bis zum Barock. Die Kinder erfuhren viele spannende Informationen über das Bundesland. Anschließend gingen sie in die Landesbibliothek St.Pölten, dort hörten sich diese eine Lesung über das Buch „Das Spiel der Krähen“ von Elfriede Wimmer an. Danach ging es wieder in das Landesmuseum, wo die Kinder jausneten und im Shop Mitbringsel kaufen konnten. Um 11:15 fuhren die Schülerinnen und Schüler der 3a wieder nach Hause.
Das war ein abwechslungsreicher Vormittag.
Text: Diyana Ali, Anastasia Sekora, Eva-Maria Weichselbaum, Larissa Gaiswinkler


Der Ausflug

Am Donnerstag machte die Klasse 3A der Ms Spitz einen Ausflug in die Landesbibliothek und in das Haus der Geschichte in St. Pölten. Dort hörte sie eine Lesung über das Buch „Das Spiel der Krähen“ und hatte eine Führung im Haus der Geschichte.Am Donnerstag, den 10.11.2022, um 7:30 Uhr trafen sich die Schüler und die Lehrer, Frau Fachlehrerin Gabriele Dallinger und Herr Fachlehrer Lukas Kalchhauser, am Bahnhof in Spitz. Von dort fuhren sie mit einem Reisebus nach St. Pölten. Dort kamen sie um 8:30 Uhr an und dann ging die Klasse in das Haus der Geschichte und hatte eine Führung durch den untersten Stock des Museums. Um 9:45 Uhr begann die Lesung. Diese war über das Buch „Das Spiel der Krähen“ von Elfriede Wimmer. Um 10:30 Uhr ging die Klasse wieder ins Landesmuseum ins Pan Pan Café und in den Souvenir Shop. Um 11:15 Uhr fuhr die Klasse zurück in die Schule.

Text: Sebastian Schachinger, Thomas Steinkellner, Tobias Trautsamwieser, Emil Eder 

Ein spannender Ausflug der 3A

Am Donnerstag, den 10. November 2022, fuhr die 3A der Mittelschule Spitz mit Frau Fachlehrerin Gabriele Dallinger und Herrn Fachlehrer Lukas Kalchhauser nach St. Pölten. Zuerst hatten die Kinder eine Führung im Haus der Geschichte zur Geschichte Niederösterreichs von der Steinzeit bis Joseph II. Danach ging es in die Landesbibliothek zur Lesung des Buches ,,Das Spiel der Krähen“ von Elfriede Wimmer. Nach der Lesung gingen die Schüler wieder zurück ins Landesmuseum zum Jausnen. Natürlich konnten sie sich im Shop des Landesmuseums etwas kaufen. Was für ein schöner Vormittag für die 3A!Text: Elisa Scherb, Anika Maierhofer, Marlene Rumpold, Julia Glatzenberger

Erfahren Sie mehr >>

Jauerlinger Saftladen 2022-23

Heuer durften wir wieder bei Familie Wieser in Thalham Äpfel sammeln. Wie immer war es tolles Erlebnis. Danke! Der Bus wurde gesponsert von der gesunden Gemeinde in Spitz. Gemeinsam mit der 1. und 2. Klasse der Volksschule war die 1. Klasse de Mittelschule unterwegs.

Die Eindrücke wurden von den Kindern der MS verschriftlicht und sind in der Galerie ersichtlich. 

Der „Jauerlinger Saftladen“ ist ein Projekt zur Sensibilisierung für regionale Produkte, traditionelle Landwirtschaft und die Auswirkungen des Klimawandels. Dadurch leistet das Projekt seit seinem Beginn im Jahr 2011 einen wichtigen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung. Im Zentrum steht die Produktion eines eigenen Apfelsaftes gemeinsam mit allen Schulen im Naturpark. Die Kinder sammeln Äpfel auf den Streuobstwiesen in ihren Gemeinden. Pro Jahr beteiligen sich ca. 200 Kinder, LehrerInnen und Eltern und ernten jährlich Äpfel für 2.000 bis 3.000 Liter Apfelsaft. Der Saft wird den Schulen gratis zur Verfügung gestellt. Die Kinder befassen sich im Unterricht mit den besonderen Tieren und Pflanzen, die vom Lebensraum Streuobstwiese abhängig sind. Das Etikett der Flaschen wird im Rahmen eines schulübergreifenden Malwettbewerbes von den SchülerInnen selbst gestaltet, wodurch sie sich auch auf kreative Weise mit der Thematik beschäftigen.


 

Erfahren Sie mehr >>

Kürbisse schnitzen 3A

Kürbisgesichter schnitzen – Kürbisse zeichnen in der Klasse 3A 

Die SchülerInnen der 3A gestalteten im Zeichenunterricht Kürbiszeichnungen mit Wasserfarben und hatten auch Spaß am Schnitzen von Kürbisgesichtern.

Text: Susanna Nunzer

 

Erfahren Sie mehr >>

Schulkino plus Workshop

Kinofeeling plus Workshop in der 3A

Am 4.10.2022 fand im Rahmen von NÖ Media ein Schulkino Plus Workshop im Klassenzimmer der 3A statt. Große Leinwand und guter Sound – das brachten die Digi-Coaches von NÖ Media ins Klassenzimmer und dazu gab es Popcorn, das die SchülerInnen in der Schulküche frisch zubereiteten. Die Kids sahen den Film „Amelie rennt“ (Dauer 90 Minuten) und im Anschluss gab es dazu einen 3-stündigen Workshop, wo die Inhalte von einer Sozialarbeiterin des Vereins Young reflektiert und vertieft wurden.Ein besonderes Erlebnis für die ganze Klasse 3A das allen großen Spaß machte!

Bericht: Susanna Nunzer

 

Erfahren Sie mehr >>

Tag der offenen Tür

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch! :-) 

Auf Euch warten die verschiedensten Stationen! Besucht uns am 20.10.2022 von 17:00h bis 19:00h!


Senecura Krems

 Ein ganz besonderer Besuch...


"Ich fand es so schön, wenn ich die älteren Menschen lachen sah!" (Aussage einer Schülerin)
"Manche Fragen zu Früher wollten wir ihnen nicht stellen, um sie nicht an diese Zeit zu erinnern und traurig zu machen." (Aussage eines Schülers)
"Die mussten in ihrer Kindheit schon arbeiten!" (Aussage eines Schülers)
"Unsere Dame hat so lustig erzählt und sie war so lieb zu uns." (Aussage einer Schülerin)

Am Montag, 10.10. besuchten wir im Zuge der unverbindlichen Übung Gesundheit und Soziales, das Senecura Pflegeheim Krems. Es war ein ganz besonderer Besuch. Die Schülerinnen und Schüler freuten sich schon seit Tagen darauf und waren gleichzeitig auch sehr aufgeregt. Vorort erhielten wir von der Pflegeleitung Informationen zum Haus, den Bewohnern und dem Pflegeberuf allgemein. Die Kinder konnten Fragen stellen und wurden auf die Bedürfnisse der Bewohner eingestimmt. Anschließend gab es in der Cafeteria ein sehr offenes, entspanntes Begegnen der Schüler mit den Senioren. Sie haben ihnen viele Fragen gestellt, gelacht, gespielt und von sich erzählt. Man konnte spüren, wie bereichernd diese Begegnung für alle war. Wir freuen uns auf unseren nächsten Besuch! (Text: Nina Pieringer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Erntedank - Obstfrühstück

Als ich die Klassen fragte, was sie sich für den Religionsunterricht wünschen, sagte die 4.Klasse, sie würden gerne Obst essen. Da dachte ich, das wäre doch für alle Kinder toll. Ich fragte den Leiter der Spar-Filiale in Mautern, ob sie für die Schule Obst & Gemüse spenden würden. Er sagte sofort begeistert zu! 

Deshalb konnten wir in unsrem Klassen-Erntedankfest wunderbares Obst & Gemüse genießen!
Ein herzliches Dankeschön an Spar!

 

Erfahren Sie mehr >>

Klimaschutz in der Schultasche

Gemeinde Spitz setzt auf Umweltbildung

(Spitz, 05.10. und 06.10.2022)
GGR Cornelia Piewald organisierte für die Spitzer Bildungseinrichtungen schon zum zweiten Mal Klimabündnis-Bildungsschecks. Aus dem bunten Angebot von Klimabündnis Niederösterreich wählten die Schulen und der Kindergarten. 
Die Kinder der ersten Klasse Mittelschule nahmen am Workshop „Klimaschutz in der Schultasche teil. Welche Rolle spielt der Baum in einem Klassenraum? Welche wichtige Funktion erfüllt der Wald für unser Klima? Wie wird Papier hergestellt? Gemeinsam mit Christiane Barth von Klimabündnis Niederösterreich erarbeiteten sie, wie weit und aufwendig der Weg vom Baum zum Papier ist. Im zweiten Teil des Workshops durften die Kinder Papierschöpfen ausprobieren. „Im Workshop wollen wir Ressourcenverbrauch und Möglichkeiten des Klimaschutzes anschaulich machen und ein Bewusstsein für die Zusammenhänge in Ökosystemen schaffen. Dies erreichen wir spielerisch und experimentierend.“, erklärt Christiane Barth.

Das Klimabündnis
Das Klimabündnis ist ein globales Klimaschutz-Netzwerk. Die Partnerschaft verbindet 23 indigene Völker in Amazonien mit Gemeinden, Betrieben und Bildungseinrichtungen in ganz Europa. Die beiden Klimabündnis-Ziele sind der Erhalt des Regenwaldes und die Reduktion klimaschädlicher Treibhausgase. „Wir bieten zielgruppengerechte Projekte, Unterrichtsmaterialien, Workshops, Vorträge, Seminare, Puppentheater, Clown-Shows sowie die europaweiten Kampagnen Blühende Straßen und Klimameilen“, so Christiane Barth von Klimabündnis Niederösterreich.
Name der Referentinnen:
VS Spitz: Gisela Aigner
MS Spitz: Christiane Barth
Text und Projektleitung: Christiane Barth, 02742 / 26967-14, christiane.barth@klimabuendnis.at
Rückfragen:
Klimabündnis NÖ, Hannes Höller, Medien- & Öffentlichkeitsarbeit
0664 / 853 94 09, hannes.hoeller@klimabuendnis.at, www.klimabuendnis.at
  Erfahren Sie mehr >>

Besuch der MS Wissenschaft

 MS Spitz goes Science!

Gemeinsam mit ihren KV Teams gingen die beiden 2.Klassen der Mittelschule Spitz an Board der MS Wissenschaft in Krems-Stein. Das schwimmende Science Center bietet im Zuge einer gratis Ausstellung die Möglichkeit das Thema Wissenschaft genauer unter die Lupe zu nehmen und dabei selbst zu erleben. Ganz nach dem diesjährigen Motto „Nachgefragt!“ konnten die SchülerInnen einen Einblick in die Arbeit von WisschenschaftlerInnen nehmen, deren Methoden kennenlernen und dank der vielfältigen Ausstellung, Antworten auf all ihre Fragen zu dem Thema Wissenschaft mitnehmen.

(Text: Marie Prochazka)

Erfahren Sie mehr >>

Wildkräuter-Workshop

 Wildkräuter-Workshop- Wandertag in der Klasse 3A


Mit einem Wildkräuterworkshop starteten die SchülerInnen in der Klasse 3A motiviert in das neue Schuljahr. Gemeinsam mit der Genuss -Diätologin Romana Kurz, KV Susanna Nunzer und Co-Kv Susanne Haghofer sammelten wir am Tausendeimerberg Wildkräuter und bekamen von Romana viele Infos bezüglich Geschmack, Aussehen und Wirksamkeit der Kräuter. Wir verarbeiteten diese zu Wildkräuersuppe, Pestostangerl und Wildkräuteraufstrich. Die SchülerInnen waren mit Begeisterung am Werk und ließen sich die Köstlichkeiten der Natur schmecken.
Danach gings im Teamwork ans Steckbriefe schreiben und die Rezepte wurden auch schriftlich verfasst. Teamtraining und Kommunikationstraining prägten somit die erste Schulwoche in der 7.Schulstufe, das auch weiterhin im Unterrichtsgeschehen dieses Schuljahres gepflegt wird.
Den Abschluss bildete der gemeinsame Wandertag am „MariVino-Weg“ mit schönen Aussichtspunkten entlang des Spitzer Grabens nach Mühldorf. Somit sind alle wieder gut im neuen Schuljahr angekommen und erlebten eine spannende erste Schulwoche!
(Bericht: Susanna Nunzer)


 

Erfahren Sie mehr >>

Abschied und Neubeginn

Nach mittlerweile 10 Jahren wird sich Peter Surböck beruflich verändern und kommendes Schuljahr nicht mehr Teil unseres Teams sein. Wir wünschen ihm alles Gute für seinen weiteren Weg!

Dasselbige dürfen wir unserem Herrn Pfarrer Rückl wünschen, der sich ebenfalls einer neuen Aufgabe stellt.

Neu im Team begrüßen wir Sue Sonnenschein, die uns ab September unterstützen wird.  

Ein herzliches Willkommen an unseren neuen Moderator Krzysztof Nowodczynski.

 

Anwesenheit Schulleitung in den Ferien

22.8.- 30.8.

8:00h - 12:00h Spitz

oder nach telefonischer Vereinbarung

Schulfest 2022 VS+MS

Erstmals fand heuer ein gemeinsames Abschlussfest für die Volksschule und Mittelschule statt. Der Chor der VS eröffnete und es folgte ein kurzes Theaterstück der 1. Klasse VS. Danach konnten viele unterschiedliche Stationen besucht werden: Kinderschminken, eine Cocktailbar, Disco, Lagerfeuer, Dosenschießen, eine QR-Code-Rallye, Basteln, Seedballs, Federball, Erste-Hilfe. Wer es schaffte, seinen Stationenplan voll zu bekommen, nahm am Gewinnspiel teil. Eine Tanzvorführung der 1. Klassen MS, ein Flohmarkt, Haarbandflechten und eine Power-Point-Vorführung rundeten das Programm ab. Es war ein fulminantes Fest mit GANZ vielen Besucher. Schön, dass wir gemeinsam feiern konnten!

Erfahren Sie mehr >>

Wandertag 2A

Sommerzeit – Ausflugszeit

Bei schönstem Wetter gings am 27.06.2022 mit der Klasse 2 A gemeinsam mit Frau Fachlehrerin Vera Riesenhuber und der Klassenvorständin Susanna Nunzer auf den Jauerling. Ganz schön ins Schwitzen kamen die SchülerInnen beim Aufstieg über 700m an dem hochsommerlichen Tag bis zur Naturparkhütte am Jauerling. Gestärkt mit einer warmen Mahlzeit und kühlen Getränken, erzählte uns die Wirtin Johanna noch einiges über den Naturpark und wir genossen die wunderschöne Aussicht ins Donautal! Es war ein anstrengender, aber sehr schöner Wandertag! (Text: Susanna Nunzer)

 

Erfahren Sie mehr >>

SPA - Fischen

 Nach 2 Jahren Pause konnten wir heuer wieder der Einladung vom VWF-Hollenburg folgen und am Samstag dem 25.6. im Freifach SchulSportAktiv Fischen fahren. 11 Schülerinnen und Schüler folgten gemeinsam mit ihrem Lehrer Clemens Zeller und den Begleitpersonen Stefan und Lukas Lorenz der Einladung und verbrachten eine lustigen Tag an der Zandergrube in Traismauer. Es wurden Karpfen, Schleien und Rotaugen gefangen. Zu mittag aßen wir Pizza, die uns unsere Frau Direktor brachte und erzählten uns die Ereignisse des Tages. Einige davon könnten dem Anglerlatein entspringen.

 

Erfahren Sie mehr >>

Wunder Wald

Die Kinder der 1a und 1b verbrachten einen abenteuerlichen Schultag am Jauerling. Am Mittwoch, den 22.6.22, wurde den Schülerinnen und Schülern das Wunder Wald auf besondere Weise vermittelt. Unter der Leitung von Frau Fachlehrerin Hansal in Kooperation mit den Mitarbeiterinnen des Naturparks Jauerling erlebten die Kinder den Wald. Dabei konnten diese die Natur anhand verschiedener Stationen mit allen Sinnen erfahren. Unterstützung fand dieser tolle Workshop von Frau Fachlehrerin Riesenhuber und von Herrn Fachlehrer Kalchhauser.

 

Erfahren Sie mehr >>

Athletic Girls

 In der vorletzten Schulwoche besuchte uns im Rahmen von Athletic Girls die österreichische Hürdenläuferin Beate Taylor (vormals Schrott). Sie führte mit den Mädchen der 3. und 4. Klasse eine Leichtathletik Schnupperstunde durch, wobei der Schwerpunkt auf Hürdenlauf lag. Die Mädchen machten voll motiviert mit und freuten sich am Ende über die großartigen Leistungen. Zum Schluss überreichte ihnen Beate einen Gutschein für ein halbes Jahr Mitgliedschaft in einem Leichtathletikverein in der Nähe und beantwortete die Fragen der Mädchen über ein Leben als Sportlerin. Es war ein tolles Erlebnis für unsere Nachwuchssportlerinnen ;-).

 

Erfahren Sie mehr >>

FIT-Tag 1b

 Am Montag, den 20.6.22, wurde ein ,,FachIntensiver Tag" im Fach Werken unter der Leitung von Fachlehrer Lukas Kalchhauser durchgeführt. Dabei konnten die Kinder der 1b ihre Werkstücke fertigstellen. Außerdem wurde ein weiteres Werkstück, nämlich ein Flugzeug, angefertigt. Dieses wurde zum Schluss dieser intensiven Stunden im Schulgarten ausprobiert. Die Begeisterung der 1b war dementsprechend groß. Ein besonderer Dank gilt Herrn Fachlehrer Herbert König, der dieses Projekt mit seinem Wissen und Können unterstützt hat. (Text: Lukas Kalchhauser)

 

Erfahren Sie mehr >>

Sommererlebniswoche 2022

Sommererlebniswoche in Altenmarkt im Pongau (16. Mai.-20. Mai 2022)
Die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse verbrachten eine abwechslungsreiche Woche im Ennstalerhof in Altenmarkt.
Auf der Hinreise besuchten die Schüler und Schülerinnen das Haus der Natur und erkundeten die Altstadt in Salzburg.
Am Vormittag wurde das Schwimmprogramm in der Therme Amade absolviert. So konnten die Schwimmerabzeichen Frei-, Fahrten- und Allroundschwimmer erworben werden.
Die Nachmittage wurden im Hochseilgarten, beim Mountaincartfahren und beim Bogenschießen verbracht.
Am Abend gab es dann einen Spiele-, Disco- und Grillabend. Zwischen den einzelnen Aktivitäten standen den Schülerinnen und Schülern ein Volleyplatz, ein Basketballplatz, der Fußballplatz und ein Trampolin zur Verfügung.
Die Besichtigung des Salzbergwerks Hallein auf der Heimfahrt rundete diese erlebnisreiche Woche ab.
Es war eine schöne Woche, die die Schülerinnen und Schüler miteinander begleitet von ihren Lehrern Gabriele Dallinger, Petra Müller und Clemens Zeller verbringen durften.

 

Erfahren Sie mehr >>

Tag der Artenvielfalt 2022

Als Naturparkschule war es für uns eine Selbstverständlichkeit, uns auch heuer wieder beim Aktionstag der Artenvielfalt zu beteiligen. Das Thema Klima beschäftigt uns schon das gesamte Schuljahr über: Neben vereinzelten Workshops gab es in der Vorweihnachtszeit einen Klimafakten-Adventkalender im Schulhaus - mit spannenden Informationen und hilfreichen Tipps.
Passend zum Thema „Landschaften voller Klimafüchse“ konnten die Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen am 19.5.2022 verschiedene Stationen in und um die ganze Schule erkunden, die sich mit den Themen Wetter, Klima, Klimawandel und Anpassung beschäftigten. Zum Abschluss wurden Tier- und Pflanzenarten kennengelernt, die besondere „Klimafüchse“ sind. Auch die 3. und 4. Klasse der Volksschule wurden eingeladen und haben das Thema und dabei auch direkt das Gebäude der Mittelschule interessiert erkundet.
Die 2A wurde von Herrn FL Kalchhauser zu einer Vogelbeobachtung eingeladen. Zwischen dem Schulgelände und dem Roten Tor wurden 24 Vogelarten gesichtet und bestimmt. Auch der Vogel des Jahres 2022 – die Mehlschwalbe – konnte bestaunt werden.

Erfahren Sie mehr >>

Mission Energie Checker

Mission Energie Checker: Den Energieverbräuchen auf der Spur - 17. Mai 2022

Die Gemeinde Spitz verfolgt mit der Volksschule und Mittelschule Spitz die Mission Energie Checker, um das Bewusstsein für die Ressource Energie zu erhöhen. Da-bei kommt die Hälfte der über das Jahr getätigten Einsparungen der Schule zugute.

„Mit der Mission Energie Checker lernen die SchülerInnen in Zusammenarbeit mit Lehrkräften, Schulwarten und Reinigungspersonal den achtsamen Umgang mit der Ressource Energie. Dadurch wird die Umwelt geschont und die Schule profitiert finanziell davon“, erklärt LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf. Und Pernkopf weiter: „Es freut mich, dass die Gemeinde gemeinsam mit den Schulverantwortlichen an einem Strang zieht. Die SchülerInnen lernen dadurch den richtigen Umgang mit dem wichtigen Thema Energie.“

Zum Start der Mission wird ein Energieteam gebildet, das sich aus Vertreterinnen und Vertretern aller Nutzergruppen (GemeindevertreterInnen, LehrerInnen, Schul-wartIn) zusammensetzt. Zudem werden die Energiewerte in den Bereichen Heizung und Warmwasser, elektrische Energie, Abfall sowie Wasser der vorigen drei Jahre festgehalten. Auf Basis derer werden nach einem Jahr die erzielten Einsparungen festgestellt.

Unterstützung durch die Energie- und Umweltagentur NÖ
„Schüler und Lehrkräfte lernen gemeinsam über Energie und Energiesparen und setzen selbst Aktivitäten in ihrer Schule. Damit die Schulen die Mission erfolgreich bestreiten können, stellen wir Expertinnen und Experten der Energieberatung NÖ mit Fachwissen zur Seite“, ergänzt Elisabeth Wagner, Gemeindebetreuerin der Energie- und Umweltagentur NÖ im Waldviertel. Neben einer laufenden Betreuung erhalten die Schulen Unterrichtsmaterialien und Unterstützungspakete. Es emp-fiehlt sich darüber hinaus in jeder Klasse zwei Energiedetektive zu bestimmen, die über die Einhaltung der Regeln wachen.

 

Erfahren Sie mehr >>

Schwimmwoche 2a

Nachdem die 2A ihre Schwimmwoche im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie nicht durchführen konnte, war die Freude dementsprechend groß, dass diese in diesem Jahr nachgeholt werden konnte. Von 25.5. bis 29.5.verbrachten 23 Schülerinnen und Schüler der 2A gemeinsam mit ihren Lehrkräften Clemens Zeller und Vera Riesenhuber einen wunderschönen, sportlichen und lustigen Aufenthalt in Raabs an der Thaya. Neben dem Schwimmen standen noch weitere Aktivitäten am Programm. Die Besichtigung der Burg Raabs, eine Wanderung entlang der Thaya zur Ruine Kollmitz, der Besuch einer Glasbläserei und der Workshop „Wildkatze on Tour“ vom Nationalpark Thayatal. Die Krönung war wohl der Discoabend, bei demgemeinsam gesungen, getanzt und vor allem viel gelacht wurde. Am Ende der Woche waren sich alle einig, dass diese gemeinsamen Erfahrungen die Klassengemeinschaft ungemein gestärkt haben! (Text: Vera Riesenhuber)

 

Erfahren Sie mehr >>

Schwimmwoche 1A & 1B

 Schwimmwoche der 1. Klassen (2022)

Die Kinder der 1a und der 1b verbrachten von Montag, den 4.4.22, bis Freitag, den 8.4.22, einen wunderschönen Aufenthalt im malerischen Raabs an der Thaya. Der Schwerpunkt dieser Woche galt dem Schwimmen. Dabei mussten die Kinder ihr Können unter Beweis stellen, um abhängig von den erbrachten Leistungen, den Frei-, Fahrten-, oder Allroundschwimmer zu erlangen.

Die Schülerinnen und Schüler besichtigten die Burg Raabs, welche über der Ortschaft auf einem Felsen thront. Der mittelalterlichen Ruine Kollmitz wurde nach einer herrlichen Wanderung ein Besuch abgestattet. Ein weiterer Höhepunkt der Schwimmwoche war das Glasblasen in Alt-Nagelberg in der Nähe von Waidhofen an der Thaya.

Das Lehrerinnenteam rund um Frau Fachlehrerin Kolndorffer, Herrn Fachlehrer Zeller und Herrn Fachlehrer Kalchhauser hofft, dass die Schwimmwoche der 1. Klassen den Kindern auf lange Sicht gut in Erinnerung bleiben wird. (Text: Lukas Kalchhauser)

 

Erfahren Sie mehr >>

Fit-Tag 3A Pythagoras

 Am 16.03.2022 gestaltete die 3A gemeinsam mit ihren Mathematiklehrerinnen Susanna Nunzer und Vera Riesenhuber einen FIT (FachIntensivTag) zum Thema „Lehrsatz des Pythagoras“. Als Einstieg versetzten sich die Schülerinnen und Schüler in die Lage der alten Ägypter und versuchten sich als Seilspanner. Der Lehrsatz des Pythagoras wurde mit verschiedenen Methoden hergeleitet, theoretisch erforscht und auch direkt angewandt. Als Krönung wurde dieses Wissen anschließend mit kulinarischer Unterstützung durch Schokolade in die Praxis umgelegt und gefestigt. Nach der großen Pause konnten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen an verschiedenen Stationen arbeiten und individuell üben.So schnell verging ein Tag mit 6 Stunden Mathematik, der richtig Spaß gemacht hat und bei dem man ganz nebenbei echt viel gelernt hat! (Text: Vera Riesenhuber)

 

Erfahren Sie mehr >>

Jauerlinger Saftladen

Mein Apfelbaum: gut fürs Klima, gut für mich
Der Malwettbewerb wurde in Kooperation mit der Kunstmeile Krems und dem Klimabündnis Niederösterreich durchgeführt. Das diesjährige Motiv des Malwettbewerbs lautet „Mein Apfelbaum: gut fürs Klima, gut für mich“ und weist auf die positiven Auswirkungen eines Obstbaumes auf unser Klima hin. Ein Apfelbaum bindet nicht nur Kohlendioxid aus der Luft, gerade alte und regionale Obstsorten sind resistenter gegen Krankheiten und anpassungsfähiger an den Klimawandel.

Ausstellung der Sieger-Kunstwerke in der Naturwerkstatt Jauerling
Ausgestellt werden alle ersten Plätze der Schulwertungen in der Naturwerkstatt Jauerling, dem Treffpunkt für Umweltbildung im Naturpark. Am 11. und 12. Juni haben Sie im Rahmen des Jauerlinger Schmankerlmarktes die Möglichkeit, die Kunstwerke der Schulsieger*innen zu bewundern.

Jauerlinger Saftladen verbindet ganze Region
Der „Jauerlinger Saftladen“ ist ein Projekt gemeinsam mit den Schulen im Naturpark Jauerling-Wachau zur Sensibilisierung für regionale Produkte, traditionelle Landwirtschaft und den Klimawandel. Seit 2011 beteiligen sich pro Jahr zwischen 200 und 300 Kinder, Lehrkräfte und Eltern. Sie sammeln Äpfel für 2.000 bis 3.000 Liter Apfelsaft jährlich. Dieser Saft wird den Schulen zur gesunden Jause zur Verfügung gestellt. Das Projekt hat einen großen Bekanntheitsgrad in den Gemeinden und der Region erreicht und auch schon mehrere Auszeichnungen erhalten. Das Projekt Jauerlinger Saftladen wird vom Land Niederösterreich und der EU unterstützt.

 

In der Schulauswertung erzielte Samuel Babouk den 1. Platz, Larissa Gaiswinkler den 2. Platz und Marlene Rumpold den 3. Platz. Wir gratulieren herzlich!

 

Erfahren Sie mehr >>

Schachtelreferate 1A

Die Kinder der 1A haben wundervolle Schachteln zu ihren Büchern gestaltet und diese allesamt sehr gut vorgestellt. Es war eine Freude jedes einzelne Buch/jede einzelne Schachtel genießen zu können.

 

Erfahren Sie mehr >>

Gesundheit und Soziales

Die Kinder der unverbindlichen Übung Gesundheit und Soziales haben großes Interesse an dem Thema: Gesunde Ernährung.Nach einer spannenden Rallye durch den Spar Markt, bei der sie selbst Informationen zu den verschiedensten Produkten sammeln sollten, haben wir in den letzten Wochen auch einige Male gemeinsam gekocht und unsere Leckereien genossen. Ende März hat uns sogar Bejamin Schwaighofer, ein Koch, der sich auf regionale und biologische Küche spezialisiert hat, besucht. Wir haben gemeinsam Gemüsechips und Löwenzahnsirup hergestellt. Die Kinder waren voller Begeisterung dabei!!! (Text: Tina Hansal)

 

Erfahren Sie mehr >>

Themen Stress und Entspannung

Wir haben uns außerdem mit den Themen Stress - Stressmanagement, Entspannung - Meditation, gesunder Schlaf ausführlich beschäftigt.

Eine der vielen Übungen war, in einer Gruppe, ohne zu sprechen ein Bild zu gestalten - siehe Fotos! (Text: Tina Hansal)

 

Erfahren Sie mehr >>

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen in unserer Klasse!

Bereits gut gelandet sind einige ukrainische Kinder in der Volksschule und der Mittelschule bei uns. Es wird gemeinsam gearbeitet und gelernt. Schön, eine solche Vielfalt an der Schule zu haben. Voneinander Lernen steht im Mittelpunkt.

Erfahren Sie mehr >>

Eislaufen

Am 3. März fuhren die 1a und 1b Klasse nach Krems eislaufen. Bei sonnigem Wetter konnten wir alle unseren Eislauftag in vollen Zügen genießen. Sowohl die Anfänger, die zum ersten Mal auf dem Eis standen, als auch die Geübteren hatten ihren Spaß an der Bewegung an der frischen Luft. Wir freuen uns jetzt schon auf eine Wiederholung in der nächsten Saison!

 

Erfahren Sie mehr >>

Kuhschellenmonitoring 2022

Die 1A hat sich an einem Projekt der Energie- und Umweltagentur beteiligt, bei dem es um Trockenrasen und vor allem Kuhschellen ging. Als Vorbereitung haben wir uns im Unterricht mit Frühblühern beschäftigt. Am 25.02.2022 fand eine online Unterrichtsstunde statt, in der die Kinder viele Informationen über die Kuhschelle als Zeigerpflanze für Trockenrasen erhalten haben. Am 02.03.2022 verbrachten wir mit Karin Schmid von der Energie- und Umweltagentur und Norbert Novak (Biologe & Ökologe) einige Stunden am Trockenrasen unterhalb der Ruine Hinterhaus. Die Fläche wurde mithilfe von Springseilen in vier Teilflächen eingeteilt, auf denen die Kinder in Gruppen die Kuhschellen zählen und in einer Handy-App oder analog auf einem Satellitenbild eintragen sollten.

Gemeinsam haben wir ca. 450 Kuhschellen gefunden und ein Bewusstsein für diese besonderen Standorte in der Wachau und ihre Biodiversität entwickelt!
(Text: Vera Riesenhuber)

 

Erfahren Sie mehr >>

Fasching 2022

 Vielen Dank an die KREMSER BANK für die leckeren Krapfen!!!

Erfahren Sie mehr >>

Schifferlsetzen 2A

Stolz präsentierten die Schüler der 2a ihre im Werkunterricht angefertigten Holzschiffchen.

Jedes einzelne ist individuell und mit viel Liebe zum Detail gebastelt worden.
Schließlich ließen die Kinder ihre schwimmenden Kunstwerke zu Wasser…und es hat ihnen sichtbar Spaß gemacht! (Christine Kolndorffer)
Die Kids ließen sich zum Thema „Wasserschutz“ Botschaften einfallen und wir gestalteten gemeinsam einen Film, den wir, die Klasse 2A mit dem „Trinkpass“ als Beitrag „Wie schützen wir unser Wasser“ einsenden möchten! (Susanna Nunzer)

               

Erfahren Sie mehr >>

Turnunterricht einmal anders

 Wir nützen die Coronamaßnahmen und genießen den Schnee!

 SNOWMAN CHALLENGE!!!

Erfahren Sie mehr >>

Caritas Projekt 21

Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Kooperation mit der Caritas Werkstätte Braunegg endlich starten konnten! Die Kinder der unverbindlichen Übung Gesundheit und Soziales trafen sich am Montag mit Franz, Brigitta, Pia, Peter, Barbara, Monika und Regina, den Klienten der Caritas Werkstätte Braunegg. Gemeinsam spielten sie verschiedene Gesellschaftsspiele, unterhielten sich und jausneten. Sowohl die Schüler/innen als auch die Klienten/innen freuten sich auf dieses Treffen und begegneten sich von Anfang an offen und freudig. Alle genossen das Kennenlernen und freuen sich auf weitere Treffen. Wir werden diese besonderen Freundschaften vertiefen und so bald wie möglich wieder einen Nachmittag miteinander verbringen (Text: Tina Hansal)

 

Erfahren Sie mehr >>

ÖKO 2021

 ~ Im Wald gehts uns gut ~

Die beiden ersten Klassen haben das Glück jeweils alle 14 Tage eine Doppelstunde im Wald verbringen zu dürfen. Im Wald wird gelacht, gebaut, gespielt, entspannt. Wir lassen den Schulalltag hinter uns und lassen uns vom Wald verzaubern. Dabei erleben wir den Wald mit allen Sinnen und lernen ihn als wichtiges Ökosystem und Heilort schätzen. Es ist sowohl Platz für Wissenswertes über Pflanzen und Tiere als auch für Kreativität und Teambuilding. Jede Jahreszeit und jedes Wetter sind uns willkommen :-) Text: Tina Hansal

 

Erfahren Sie mehr >>

Schifferlsetzen 1B

Am Freitag, den 3. Dezember 2021, hätte das traditionelle „Schifferlsetzen" im feierlichen Rahmen stattgefunden. Bei dieser Tradition wird an den heiligen Nikolaus und die Legende um die wunderbare Kornvermehrung gedacht. Einige Schiffe der 1b wurden zu Wasser gelassen. Vielen Dank an die Kinder und Eltern der 1b, die das durchgeführt haben. (Text: Lukas Kalchhauser)

 

Erfahren Sie mehr >>

KIJUBU 2021

Eigentlich sollte das Kinder- und Jugendbuchfestival vom 16. November bis 22. November 2021 in St. Pölten stattfinden. Leider musste der Ausflug zu dieser Veranstaltung unter den gegebenen Umständen abgesagt werden. Trotzdem nahmen die 1a und 1b an einer virtuellen Vorlesung von Kinder- und Jugendbuchautor Johannes Hörndler teil. Dabei konnten die Kinder drei Leseproben, unter anderem die „Krimikids – Ein Fall für die Baumhaus-Spione“, lauschen. Frau Fachlehrerin Hansal und Herr Fachlehrer Kalchhauser danken den Eltern beider Klassen, die das ermöglicht haben.

(Zu den Fotos: Zum Zeitpunkt der Aufnahme herrschte in der 1b die Maskenpflicht nur beim Verlassen der Klasse, bei der 1a war schon generelle Maskenpflicht; Text: Lukas Kalchhauser)

 

Erfahren Sie mehr >>

Bienenhecke vom Naturpark

 Schüler*innen pflanzen Hecken für Bienen im Naturpark


Maria Laach, 18.11.2021. Im Zuge einer Kooperation mit der Initiative „Wir für Bienen“, dem NÖ Heckentag und den Naturparken NÖ verschenkte der Naturpark Jauerling-Wachau „Wir für Bienen“-Heckenpakete an Naturparkschulen, Bewohner*innen und Partner im Naturpark.

Hecken für Bienen in den Naturparkschulen und in Gärten gepflanzt
Die "Wir für Bienen"-Hecke wurde gemeinsam mit den Naturparken Niederösterreich und der Regionalen Gehölzvermehrung Niederösterreich (RGV) konzipiert und besteht aus 10 besonderen Gehölzen, wie Berberitze, Hartriegel, Schlehdorn, Holz-Apfel und Himbeere. Die Sträucher sind speziell für unsere Region angepasst und verwandeln Gärten und Landschaften in ein wahres Paradies für Bienen und Insekten. Je besser das Nahrungsangebot für die Honigbiene und die über 600 heimischen Wildbienenarten ist, desto mehr danken es die Tiere durch ihre kostenlose Bestäubungsleistung für schmackhaftes Obst und Gemüse.

Die Naturparkmittelschule Emmersdorf und Spitz, sowie die Naturparkvolksschulen Maria Laach und Spitz pflanzten im Herbst auf ihrem Schulgelände eine Bienenhecke und leisteten somit einen Beitrag zur Förderung der Bestäuber im Naturpark. „Als Naturparkschule ist uns der Erhalt der Bienen und Bestäuber besonders wichtig. Durch die Heckenpflanzaktion werden unsere Schüler*innen für die ökologische Bedeutung der Hecken, ein wichtiger Lebensraum im Naturpark, sensibilisiert“, sind sich die Direktor*innen der Naturparkschulen Franz Siebenhandl, Hermine Fichtinger und Ruth Eder einig.

Weitere Heckenpakete wurden an Naturparkbewohner*innen verlost und bereichern nun Gärten in den Naturparkgemeinden Raxendorf, Mühldorf und Maria Laach.

Naturpark heuer erstmals Partner des NÖ Heckentags
Hecken fördern nicht nur die Bestäuber, sie dienen auch als Rückzugsgebiete und Futterquelle für Vögel und Wild, wirken als Windschutz, Schattenspender und Klimaregulierer, und verschönern als unverzichtbare Landschaftselemente unsere Kulturlandschaft im Naturpark Jauerling-Wachau. „Wir freuen uns Partner des NÖ Heckentags zu sein und einen weiteren Schritt zum Schutz unserer Landschaften zu setzen. Heuer konnten Naturparkbewohner*innen erstmals ihre Bestellung über den Naturpark abwickeln und diese ohne Lieferkosten im Naturparkbüro in Maria Laach abholen. Dieses Angebot wird nächstes Jahr ausgebaut“, so Mathilde Stallegger, Geschäftsführerin des Naturparks.

Rückfragen:
Mathilde Stallegger, Naturpark Jauerling-Wachau, 0664/5405332


 

Fit in die Klimazukunft

 Fit in die Klimazukunft

(Spitz, 13.11.2021). Klimabündnis-Workshop in Volksschule und Mittelschule Spitz an der Donau
Was sind (Öko-)Systeme? Wie beeinflusst unser Handeln das Klima? Welche Veränderungen bringt der Klimawandel? Diese und andere wichtige Fragen klärten die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten VS-Klasse und der 1b der MS am 13.November beim Workshop „Fit in die Klimazukunft“.
Gemeinsam mit Christiane Barth von Klimabündnis Niederösterreich erlebten sie, was es bedeutet, Teil eines Systems zu sein und in Wechselwirkung zueinander zu stehen. In der Klasse wurde diskutiert, welche Auswirkungen der Klimawandel hat und welche Handlungen und Maßnahmen sinnvoll sind, um diese zu mildern.
„Im Workshop wollen wir die komplexen Folgen des Klimawandels anschaulich machen und ein Bewusstsein für die Zusammenhänge unserer Welt schaffen. Ich war erstaunt über das Wissen, das die Schülerinnen und Schüler bereits in der Volkschule mitbrachten.“ erklärt Christiane Barth.

Das Klimabündnis
Das Klimabündnis ist ein globales Klimaschutz-Netzwerk. Die Partnerschaft verbindet 23 indigene Völker in Amazonien mit Gemeinden, Betrieben und Bildungseinrichtungen in ganz Europa. In Österreich setzen sich bereits über 700 Klimabündnis-Schulen, –Kindergärten und –Horte für Klimaschutz und den Erhalt des Regenwaldes ein. In Klimabündnis-Bildungseinrichtungen werden gemeinsam mit den Kindern klimarelevante Themen behandelt und konkrete Klimaschutz-Maßnahmen umgesetzt.

Foto: VS und MS Spitz an der Donau
Projektleitung und Text: Christiane Barth
Rückfragen:
Klimabündnis NÖ
Hannes Höller
Medien- & Öffentlichkeitsarbeit
0664 / 853 94 09
hannes.hoeller@klimabuendnis.at
www.klimabuendnis.at


 

Erfahren Sie mehr >>

Tag der offenen Tür

Wir freuen uns auf euch!

5.11. 2021 16:00h-19:00h

Der Tag der offenen Tür ermöglicht Einblicke in unsere Schule. 

Schulführungen finden jeweils zur vollen und halben Stunde statt. Hier gibt es die Möglichkeit Fragen zum Ablauf, zur Organisation, unserer Philosophie... zu stellen. Ich freue mich hier auf einen regen Austausch!

Verschiedene Stationen warten auf die Kinder, wo ausprobiert und experimentiert werden kann. 

Es gelten die 3G-Regeln und während des Aufenthaltes ist ein MNS zu tragen. 

Native Speaker Week 2021

 Native Speaker Week for 3A and 4A


It started on Monday Oct.18th and ended on Friday Oct.22nd. Alex Kern from JSE and his team came to our school and worked with our kids. Only English was allowed! The kids had to speak English all the time. They were very interested and had lots of fun with different activities. On Tuesday Alex and Rory showed them how to make delicious pancakes. On Wednesday the kids went on a bike tour to Dürnstein with the English speaking guide Rafael.
On Thursday they had a Halloween party. And finally on Friday there was the Sports Day with the professional American football player Brandon.
Thanks to Alex, Rory, Rafael and Brandon for the wonderful days.

 

Erfahren Sie mehr >>

Österreich liest

Österreich liest – Woche der Bibliotheken vom 18.-22. Oktober 2021

Die Kinder der 1b nahmen am 19. und 20. Oktober in der Deutschstunde an einem „Lesemarathon“ teil. Jede Schülerin und jeder Schüler musste abwechselnd insgesamt 2 Minuten aus einem beliebigen Buch aus der Schulbibliothek vorlesen. 70 Minuten lasen die Kinder laut vor.
Theodor, der Büchergeist unserer Schulbibliothek, lud am 22. Oktober seine Freunde zu sich in die Bibliothek ein. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der 2A lauschten sie der spannenden Geschichte „Rosa Riedl Schutzgespenst“ von Christine Nöstlinger.

 

Erfahren Sie mehr >>

Aktionen der AUVA

Unsere SchülerInnen hatten die Möglichkeit mit dem Mopedsimulator ihre Erfahrungen zu sammeln.

Auch die sogenannte "Rauschbrille" bot lehrreiche "Ausblicke".

Die AUVA hat tolle Aktionen im Angebot: Der Mopedsimulator ist ein wichtiges verkehrserzieherisches Element in der Verkehrserziehung und eignet sich hervorragend für die Vorbereitung von Jugendlichen auf die Teilnahme am Straßenverkehr mit Mofa, Moped oder Roller. Wichtig ist es vor allem, das Risikobewusstsein der jungen Leute zu schärfen.

Erfahren Sie mehr >>

Jauerlinger Saftladen

Wir waren Äpfel sammeln am Jauerling bei Familie Wieser in Thalham. Für alle immer ein toller Ausflug!

Der „Jauerlinger Saftladen“ ist ein Projekt zur Sensibilisierung für regionale Produkte, traditionelle Landwirtschaft und die Auswirkungen des Klimawandels. Dadurch leistet das Projekt seit seinem Beginn im Jahr 2011 einen wichtigen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung. Im Zentrum steht die Produktion eines eigenen Apfelsaftes gemeinsam mit allen Schulen im Naturpark. Die Kinder sammeln Äpfel auf den Streuobstwiesen in ihren Gemeinden. Pro Jahr beteiligen sich ca. 200 Kinder, LehrerInnen und Eltern und ernten jährlich Äpfel für 2.000 bis 3.000 Liter Apfelsaft. Der Saft wird den Schulen gratis zur Verfügung gestellt. Die Kinder befassen sich im Unterricht mit den besonderen Tieren und Pflanzen, die vom Lebensraum Streuobstwiese abhängig sind. Das Etikett der Flaschen wird im Rahmen eines schulübergreifenden Malwettbewerbes von den SchülerInnen selbst gestaltet, wodurch sie sich auch auf kreative Weise mit der Thematik beschäftigen.

 

Erfahren Sie mehr >>

Umwelt Wissen Workshop 2A

 Teilnahme der 2A bei den Umwelt. Wissen Tagen für Kids 2021


Am 28.9.2021 nahmen die SchülerInnen der Klasse 2A mit ihrem KV Susanna Nunzer und dem Lehrer-Team der 2A an den Umwelt.Wissen Tagen 2021 online teil. Zu den Programmpunkten während des Vormittags zählten 4 Interaktive Stationen (Naturwissenschaften zum Mitmachen – HLUW Yspertal; Enzyme für eine saubere Umwelt; Tornado oder Hurrikan- Wie funktionieren sie und was ist der Unterschied? Brückenbau nach Leonardo und was aus Naturstoffen alles gemacht werden kann).
Nach einer kurzen Pause ging es dann mit dem Workshop „Unser Klima und Wir“ weiter, wo es Kurzinputs zu Inhalten wie Klima, Klimawandel, Klimaschutz, Klimawandelanpassung, Ökologischer Fußabdruck gab. Schülerbefragungen mittels rotem und grünem Blatt, ein Geräusche -Rätsel, eine Gruppenarbeit mit Klimaschutzkärtchen zum Thema Klimaschutzmaßnahmen rundeten das abwechslungsreiche Programm ab.
Zum Abschluss gab es noch ein Kahoot – Quizz zu den Inhalten des Vormittags, wobei sich zwei Schüler, Kevin und Thomas für den 1. und 2. Platz profilieren konnten, und dafür auch Preise von der Umwelt.Wissen Plattform erhalten. Wir gratulieren herzlichst und blicken auf einen spannenden, lehrreichen und lustigen Workshopvormittag zurück.
Bericht: Susanna Nunzer

 

Erfahren Sie mehr >>

Besuch der MS Wissenschaft

Am 5. Oktober besuchten die Schülerinnen und Schüler der 3. und die 4. Klasse die Ausstellung auf dem Schiff der Wissenschaft.

BIOÖKONOMIE lautet das Thema der Tour der MS Wissenschaft 2021. In der Bioökonomie versucht man zu zeigen, wie neue Technologien und Verfahren helfen können, Rohstoffe und Produkte nachhaltiger zu erzeugen, damit auf fossile Rohstoffe verzichtet werden kann.
30 interaktive Stationen luden zum Forschen, Ausprobieren, Entdecken und Staunen ein.

 

Erfahren Sie mehr >>

Fußballturnier

Am Dienstag dem 5.10. nahm erstmals seit 5 Jahren wieder eine U13- Schülerligamannschaft unserer Schule an einem Turnier teil. Als jüngstes Team schlugen wir uns sehr beachtlich und konnten schon im ersten Spiel unser erstes Tor bejubeln. Dennoch ging das Spiel gegen die MS Grafenegg mit 1:3 verloren. Im zweiten Spiel gegen die starke Mannschaft der MS Krems Schulzentrum hielten wir bis zur letzten Minute bei einem 1:1, kassierten dann aber unglücklich den Treffer zum 2:1. Im letzten Spiel des Tages gegen die PMS Mary Ward schafften wir dann doch noch einen Achtungserfolg und konnten mit einem 0:0 den ersten Punkt nach Spitz holen.

Trotz großer Müdigkeit waren alle unsere Spieler mit dem Tag sehr zufrieden und freuen sich auf die nächsten Turniere. Unsere Tore erzielten: Daniel Nothnagl und Elias Gattinger

 

Erfahren Sie mehr >>

Bogenschießen - SPA

Im Rahmen von Schulsportaktiv besuchten die Schülerinnen im Rahmen von Schulsport aktiv den Bogenschießparcours des WBU Aggsbach Markt.

Nach einer Schieß-Einschulung am Platz ging es auf den neuerrichteten blauen Parcours. Die Hindernisse und das Gelände waren für alle eine spannende Herausforderung! 

Vielen Dank an die beiden Väter, die mit uns auf dem Weg waren! :-)

Erfahren Sie mehr >>

Krebshilfe 2021

Kinderkrebshilfesammlung

Ein herzliches Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender sowie an die Sammlerinnen und Sammler, die dieses Mal zu einem ganz tollen Ergebnis beigetragen haben!!
Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse sammelten nämlich am 10. und 12. September 2021 für die Kinderkrebshilfe der Elterninitiative des St. Anna Kinderspitals 1417,07€.

 

Teamwoche 2A

Together Everyone Achieves More – Klasse 2A 

Mit der Teambuildings-woche starteten die SchülerInnen der 2A gemeinsam mit ihrem KV Team Clemens Zeller und Susanna Nunzer ins neue Schuljahr 2021/22. Spiele zum Teamtraining, das Bauen von Kunstwerken in der Natur, ein Workshop der Naturwerkstatt Jauerling „ Müll in der Natur 2.0“, betreut durch Maria Zauner, wo die Kids auch fleißig Müll sammelten und über die App „Dreckspatz“ von Global 2000 dokumentierten, boten ein abwechslungsreiches Angebot in der 1.Schulwoche.
Der Teamgeist im Sinne von „Together everyone achieves more“ wurde gestärkt und es machte den Kids Spaß, etwas Gutes für die Umwelt beizutragen und ihr Bewusstsein unter dem Motto „Wie gestalten wir gemeinsam unsere Welt!“ zu schärfen.
Den Abschluss bildete die Mitgestaltung der Schulmesse am Freitag bei wunderschönem Wetter am Sportplatz. Liebevoll unterstützt wurden die SchülerInnen durch ihren Religionslehrer Peter Surböck.
Bericht von Susanna Nunzer

 

Erfahren Sie mehr >>

Forschertag Marcus Zuba

Einen wunderschöner Forschertag mit der NMS in Spitz. Direkt in Spitz finden wir das große Grüne Heupferd. Eine große blattgrüne Heuschrecke. Sie beeindruckt durch ihre Größe und die wehrhaften Mundwerkzeuge. Wir bestimmen Männchen und Weibchen. Im Bach finden wir Libellenlarven und Flußkrebse und die Larven zahlreicher Gelsen. Die Mädels der Klasse sind mutige 🕷 Spinnenfänger und jonglieren mit einer Kreuzspinne. Die violetten Berg-Astern leuchten in der Sonne und wir behandeln die Biologie der Smaragdeidechse. Auf der Schafweide angelangt bewundern wir Brillenschafe und Steinschafe. Ich erkläre die Bedeutung alter Haustierrassen und den Nutzen der Tiere und das Beweidungskonzept für den Erhalt der Biodiversität auf den schönen Trockenrasen der Wachau. Wir behandeln den Parasol als Speisepilz und ich erwähne die Vorsicht beim Pilzesammeln. Die Tollkirsche als Giftpflanze und ihre historische Anwendung wird besprochen und ihre violetten Blüten bestaunt. Die Linde und ihre Bedeutung am Kirchenplatz rundet die Baumkunde im Wald ab. Ein gelungener Waldtag mit interessierten Kids. Danke an die Schule und die Lehrkräfte für die Buchung meiner waldpädagogischen Angebote. 

Euer Waldforscher Marcus 

www.marcuszuba.at

 Fotos @ Marcus Zuba

 

Erfahren Sie mehr >>

Wandertag 1B

 Kurz vor Abschluss der ersten gemeinsamen Woche, erkundeten die Kinder der 1B gemeinsam mit ihrem KV-Team (Lukas Kalchhauser und Marie Prochazka), die Umgebung ihrer Schule. Bei strahlendem Sonnenschein und mit Stempelpass im Gepäck, wurde der „Wassergeistweg“ erkundet und auch die Ruine Hinterhaus bestiegen. Dank fleißiger Beinchen und über 10.000 Schritte später, hatten alle Kinder die dafür nötigen Stempel gesammelt und sich einen gratis Eintritt für das Schifffahrtsmuseum Spitz verdient. Zum Abschluss wurde noch am Spielplatz gelacht, getobt und auch das ein oder andere Eis verputzt, bevor ein toller erster gemeinsamer Wandertag zu Ende ging.

        

Erfahren Sie mehr >>

Wandertag 3A+4A

Heuer besuchten die 3A und 4A gemeinsam den Wein Geist Weg. Stationen auf der Wanderung waren der Tausendeimerberg, der Burgberg, die Ruine Hinterhaus und der Donaustrand. Abschließend gab es ein Eis als Belohnung bei der "Donau Prinzessin".

 

Erfahren Sie mehr >>

Wassergeistweg

Zum Abschluss des Schuljahres erwanderten wir noch den Spitzer „Wassergeistweg“. Eine Gratisführung durch das Schifffahrtsmuseum und Spaß am Spielplatz brachten viel Abwechslung. Die Eisspende von der Kremser Bank bei der Donauprinzessin rundete den schönen Vormittag noch herzhaft ab. Herzlichen Dank für die Einladung an den Verein des Schifffahrtsmuseums und an die Kremser Bank Filiale Spitz.

Ein feiner Ausklang eines weiteren Schuljahres ;-)

Wir wünschen eine erholsame Sommerzeit! 

 

Erfahren Sie mehr >>

Naturpark Workshop

Als Naturparkschule wurden wir heuer in den Naturpark Jauerling eingeladen und duften einen kostlosen Workshop absolvieren. Die Wiesenfalter standen im Mittelpunkt des Interesses.

Der Film spricht für sich.

 

Erfahren Sie mehr >>

Workshops - FH Krems

Zum Abschluss dieses Schuljahres konnten die SchülerInnen zu den Themen Medienkonsum, Ausgleichsübungen, Ich fühle mich wohl in meinem Körper und Wohlfühl- und Konfliktlösung Workshops mit einer Studierenden der FH Krems absolvieren, die diese im Rahmen ihre Ausbildung zur Ergotherapeutin an unserer Schule anbot. 

Für die Lehrkräfte gab es die Möglichkeit ihren Arbeitsplatz auf die ergonomische Tauglichkeit überprüfen zu lassen. Danke für das Angebot!

Erfahren Sie mehr >>

Wienfahrt

Am 29. Juni 2021 besuchte die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse die Bundeshauptstadt Wien.

Zuerst wurde das Haus des Meeres besucht. Alle zeigten sich sehr beeindruckt von den dort gesehenen Tieren.
Nach einem Spaziergang auf der Mariahilferstraße wurde noch der 1. Bezirk mit seinen Sehenswürdigkeiten erkundet.

 

Erfahren Sie mehr >>

Dankeschön - Lagerfeuer

Zum gemütlichen Beisammensein traf sich die Klasse 1A mit ihrem KV Team Clemens Zeller und Susanna Nunzer rund ums Lagerfeuer im Schulgarten. Würstel, Stockbrot, frisch gebackenes Brot, Marshmallows und köstlicher Jauerlinger Apfelsaft stärkten unser leibliches Wohl.

Ein kleines Dankeschön, dass wir dieses ereignisreiche Schuljahr gemeinsam so gut gemeistert haben.

 

Erfahren Sie mehr >>

Workshop Suchtprävention

Die 2A Klasse nahm am Freitag an einem Workshop zum Thema Suchtprävention teil. Dabei wurde das im Biologieunterricht erworbene Wissen vertieft und die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit Antworten auf ihre persönlichen Fragen zu bekommen. Neben Fragen zu bestimmten Suchtmitteln und deren Wirkung zeigte sich vor allem Interesse daran, wie die Schülerinnen und Schüler Familienmitgliedern dabei helfen können, ihre Sucht zu überwinden. Hierbei ging es um Alkohol- und Zigarettenabhängigkeiten. 

Es wurde außerdem ausführlich auf die Frage eingegangen, warum und wann man überhaupt zu Suchtmitteln greift. Aus dieser Thematik ergab sich der Auftrag, sich zu notieren, WAS TUE ICH, DAMIT ES MIR GUT GEHT? Auch die Bedeutungen von Freundschaften, des Zusammenhalts in der Gruppe und eines wohlwollenden – hilfsbereiten sozialen Umfelds wurden in diesem Zusammenhang erkannt und durch gruppendynamische Übungen verstärkt.
Highlight war die Absolvierung eines Parcours mit Drogenbrillen. Einerseits war dies sehr unterhaltsam für die Schülerinnen und Schüler, andererseits erkannten sie ein Stück mehr, was Alkohol und Drogen mit unserer Wahrnehmung anrichten.
Insgesamt war es ein sehr lehrreicher, abwechslungsreicher Workshop.

 

Erfahren Sie mehr >>

Musicals

Präsentationen zum Thema MusicalsDie SchülerInnen der 7. Und 8. Schulstufe gestalteten über kollaboratives Arbeiten in Kleingruppen Power Point Präsentationen zum Thema Musical. Viel Freude bereitete es, die gelungenen Schülerarbeiten zu den Musicals „Mamma Mia“, „Westside Story“ und „Die Schöne und das Biest“ zu präsentieren.

 

Erfahren Sie mehr >>

Bogenschießen - Schulsport aktiv

Im Rahmen von Schulsport aktiv besuchten wir heuer den WBU Aggsbach - Wachauer Bogensportunion. Familie Bauer kümmerte sich wie immer bestens um die Einschulung. 

        

Erfahren Sie mehr >>

Zeitungsprojekt

Über „MISCHA“ , Medien in Schule und Ausbildung, erhielten die Schüler der 3a der 7. Schulstufe für 3 Wochen von Montag bis Freitag kostenlos die Zeitungen von der „Krone“, dem „Kurier“ und der „Presse“. Diese wurden im Deutsch- und Geschichtsunterricht verwendet. Abschließend gestalteten die Kinder unter der Leitung von Fachlehrer Kalchhauser mit den bereits gelesenen Zeitungen ein eigenes Portfolio. (Text: Kalchhauser Lukas)

 

Erfahren Sie mehr >>

FIT-Tag Mathematik

In der 3. Klasse fand heuer ein FIT Tag in Mathematik statt.Im Mittelpunkt stand der Lehrsatz des Pythagoras. Als Einstieg durften die SchülerInnen mit einer Schnur ein Maurerdreieck spannen. Anschließend konnten sie den Lehrsatz des Pythagoras selbstständig erarbeiten. Der krönende Abschluss war eine Pizzaparty.

 

Erfahren Sie mehr >>

Und die Gewinnerin ist....

 01.06.2021, Spitz an der Donau. Auch heuer wurde von allen Schulen im Naturpark für den Malwettbewerb des Apfelsaftprojekts „Jauerlinger Saftladen“ fleißig gezeichnet. Die Zeichnungen wurden im Rahmen einer Expertenjury beurteilt und die Gewinner*innen stehen fest. Insgesamt haben knapp über 300 Kinder teilgenommen. Alle 7 Volksschulen der Naturparkgemeinden nahmen teil, sowie die Naturpark-Mittelschulen Emmersdorf und Spitz. Die Gewinnerin der Gesamtwertung ist Eva-Maria Weichselbaum aus der Naturpark-Mittelschule Spitz. Ihr Kunstwerk ziert ab Herbst 2021 die Etiketten der Apfelsaftflaschen des Jauerlinger Saftladens, welche dann auch allen Schulen im Naturpark zur Verfügung stehen. Der zweite Platz in der Gesamtwertung geht an Hannah Höllerschmid aus der Volksschule Emmersdorf, den dritten Platz erhält Noel Sperger aus der Volksschule Mühldorf. 

Wir gratulieren sehr herzlich und sind ungemein stolz! :-) 

 

Erfahren Sie mehr >>

Reiseziele

Am Freitag, den 28.05.2021, machte die 2. Klasse der Mittelschule Spitz im Rahmen des Geografieunterrichtes einen Ausflug mit den Fachlehrern Frau Müller und Herrn Kalchhauser zum Tourismusbüro Spitz. Nachdem die Kinder sich unterschiedlichste Broschüren und Folder zu Ausflugszielen in Niederösterreich besorgt hatten, wurde über den Inhalt im weiteren Unterricht gesprochen. Zum Abschluss wurde ein passendes Plakat unter Mitwirkung der ganzen Klasse gestaltet. (Text: Lukas Kalchhauser)

 

Erfahren Sie mehr >>

Tag der Artenvielfalt

Wir machen beim Aktionstag mit!

Gemeinsam mit Naturpark-Schulen und -Kindergärten in ganz 🇦🇹 Österreich setzen wir am Aktionstag ein Zeichen für die biologische Vielfalt. Heuer beschäftigen sich die 🧑‍🦰 Schülerinnen und Schüler der Naturpark-Schule MS Spitz 🧒 unter dem Motto „Landschaften voller Baukünstler“ mit den 🐝 Insekten und ihren Fähigkeiten als Architekten.

In Öko waren die Kids mit Becherlupen unterwegs und entdeckten viele unterschiedliche Insekten.
Der Hummelflug stand in Form einer Bodypercussion im Musikunterricht am Programm.
Im Werkunterricht entstanden Nützlingshotels.
Die Schülerinnen und Schüler der 8. Schulstufe gingen auf Spurensuche, um herauszufinden, wo welche Insekten in welchen Behausungen leben. Mit ihren Ergebnissen gestalteten sie eine recht anschauliche Bilderausstellung.

   

Erfahren Sie mehr >>

Tag der Artenvielfalt - Hummelflug

 

Wir machen beim Aktionstag mit!

Gemeinsam mit Naturpark-Schulen und -Kindergärten in ganz 🇦🇹 Österreich setzen wir am Aktionstag ein Zeichen für die biologische Vielfalt. Heuer beschäftigen sich die 🧑‍🦰 Schülerinnen und Schüler der Naturpark-Schule MS Spitz 🧒 unter dem Motto „Landschaften voller Baukünstler“ mit den 🐝 Insekten und ihren Fähigkeiten als Architekten.

 

Erfahren Sie mehr >>

Workshop Gewaltfreie Kommunikation

Bei diesem Online-Workshop stand die Gewaltfreie Kommunikation von Rosenberg im Mittelpunkt. Im Rahmen von Science for Schools (einer Initiative des Landes NÖ) stellten Barbara Prinz-Buchberger und Larisa Baciu (Vortragende der FH Krems) die Grundlagen der GFK vor. Es war ein sehr interessanter Workshop, den wir hoffentlich im kommenden Jahr auch in der Präsenz abhalten und unsere Kenntnisse dabei vertiefen können. Heuer durften einmal die 2. und 3. Klasse in dieses Thema hinein schnuppern. :-)

 

Erfahren Sie mehr >>

Bewegte Klasse

... ist eine einjährige Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer in Form von praktischer Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen in der Klasse, im Pausenraum, im Turnsaal, im Schulhof, auf dem Sportplatz, im Wald, im Park etc.


Wir schaffen Ihnen Raum zur Beobachtung der eigenen Klasse. Lernen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler in einem neuen Zusammenhang kennen. Das bildet die Grundlage für die gemeinsame Reflexionsarbeit zwischen Ihnen und Ihrer Betreuerin bzw. Ihrem Betreuer.

 

Erfahren Sie mehr >>

Experimentaltag WKO

 

Experimentaltag der WKO

Heuer nahm die Mittelschule Spitz an dieser Veranstaltung der Wirtschaftskammer Niederösterreich teil. Das Video von Ali Diya, Schülerin der 2a, wurde für unsere Schule mit ihrem Teebeutelexperiment ausgewählt. Der gelungene Versuch wurde im Homeschooling mit einfachen Mitteln durchgeführt. Das Experiment schaffte es auf die Homepage des Veranstalters.

Die Mittelschule Spitz gratuliert und ist stolz auf die Leistung ihrer Schülerin. (Text: Lukas Kalchhauser)
https://www.wko.at/branchen/noe/industrie/chemische-industrie/Videos-Schulen.html
Das Video befindet sich am Ende der Seite!

 

eAktionstage Politische Bildung

eAktionstage Politische Bildung

Am Dienstag, den 27. April 2020, nahmen die Schülerinnen und Schüler der 3a der 7. Schulstufe mit Lukas Kalchhauser am Workshop „Ich und Demokratie“ der kirchlich pädagogischen Hochschule Wien/Krems teil. Dabei wurde der Inhalt der Referenten rein über das Internet vermittelt. Über das private Umfeld der Jugendlichen konnte eine direkte Beziehung zur Politik aufgebaut werden. Es war ein erlebnisreicher Vormittag.

 

Erfahren Sie mehr >>

Online-Workshop Achtsamkeit

Am Freitag, dem 26.03.2021 fand ein Online-Workshop über MS Teams mit Frau Mag. Ulrike Leitner, der Autorin des Buches „Rezepte zum Wohlfühlen“ und den SchülerInnen der Klasse 1A statt. Sie erzählte uns wie dieses Buch in einem Herzensprojekt von ihr entstand und gestaltete auch aktiv mit uns einige Übungen aus dieser wertvollen Sammlung. Diese Tools an Achtsamkeitsübungen aus Bewegungs-, Atem- und auch Meditationsübungen sollen die Kids in der weiteren Persönlichkeitsentwicklung stärken und unterstützen. Die SchülerInnen der Klasse 1A und das KV Team Susanna Nunzer und Clemens Zeller sind sehr dankbar für Ulis Rezepte-Sammlung und werden diese aktiv in den nächsten vier Jahren im Schulalltag einsetzen. (Bericht: Susanna Nunzer)

 

Erfahren Sie mehr >>

Öko

Wir genießen im Rahmen unseres Unterrichtsfachs Regionale Ökologie das Sein in der Natur mit allen Sinnen. Gerade in diesen Zeiten eine echte Bereicherung! 

 

Erfahren Sie mehr >>

Kirchenbilder

So sehen Kinder und Jugendliche unsere Pfarrkirche! In der VS wurde unter dem Motto "Was gefällt dir am besten?" gezeichnet und in der MS war die Aufgabe einen Bibelspruch kreativ darzustellen. Die Kunstwerke gibt es in der Pfarrkirche zu bewundern! 

 

Erfahren Sie mehr >>

Klimafreundliche Gemeinde Gutschein

Von Gemeinderätin Conny Piewald wurde der VS Spitz und der MS Spitz heute ein Gutschein für einen Workshop im Rahmen der Initiative der klimafreundlichen Gemeinde im Wert von € 185 übergeben. Vielen Dank! Wir freuen uns schon auf die interessanten Kurse!

 

Turnunterricht coronatauglich

 Die Vorgaben zu Zeiten von Corona prägen den Schulalltag natürlich auch im sportlichen Bereich. Hier ein paar Eindrücke... :-)

Erfahren Sie mehr >>

FIT-Krimi

Am 10. November betätigten sich die Schüler der 7. und 8. Schulstufe als Detektive.Beim Fachintensivtag (FIT) in Deutsch mit dem Thema Krimi wurden Geheimschriften entziffert und Krimirätsel gelöst.Auch der Geruchs-, Hör-, Seh-, Geschmacks- und Tastsinn wurden geschult. Sehr kreativ zeigten sich die Schüler und Schülerinnen beim Nachstellen eines Tatorts.

Erfahren Sie mehr >>

Native Speaker Week

 

Spitzen Schulen / Eine abwechslungsreiche Englischwoche in Spitz verbrachten die 3. und 4.Klassen der MS Spitz. Möglich machten dies „Native Speaker“ von Jump Start English, die für Sprachspiele, Kommunikation und sportliche Aktivitäten sorgten. Auch eine Wanderung auf die Ruine Hinterhaus und eine Pancakeparty standen auf dem Programm.
Ebenso verbrachten unsere Minis in der VS einen Tag mit den Native Speakern.
Sowohl die Großen als auch die Kleinen waren mit Begeisterung dabei, hatten jede Menge Spaß und konnten ihr Englisch verbessern. Als Belohnung gab es zum Abschluss für alle eine Urkunde und einen Lollipop.

Gesponserte Walkingstöcke

 

Gesponsert vom Elternverein der SPITZENschulen! (VS/ASO und MS)


Ein großzügiges Geschenk wurde den Kindern der SPITZENschulen vom Obmann des Elternvereins Mario Schrutz im Herbst überreicht: 20 Paar Walkingstöcke stehen nun für den Turnunterricht im Freien zur Verfügung. Durch die coronabedingte Situation heuer findet der Unterricht vermehrt draußen statt. Nun sind wir bestens dafür ausgerüstet! Vielen Dank!

Der Elternverein stellt eine wichtige Stütze für die Schulen dar und besteht schon seit vielen Jahren. Die Eltern bilden im Rahmen des Elternvereines eine Gemeinschaft, die die Interessen der Eltern vertreten. Er ist somit das Bindeglied zwischen Schule und Elternhaus.
Ein Auszug aus den Aufgaben des Vereins: Wahrung der Elternrechte, Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen Eltern, den Lehrkräften und der Direktion, Beratung der Eltern bei Fragen, die das Schulgeschehen betreffen, Mithilfe bei Planungen, Gestaltung und Durchführung von Schulveranstaltungen und vieles mehr.
Der Elternverein investiert aber auch laufend in: Buskosten von diversen Ausflügen und Projekttage, Schullernmaterial, finanzielle Unterstützungen, Turnmaterial, usw.
Wir sind dankbar für die Unterstützung, die uns laufend zu teil wird. 

Apfelernte

 

Wie jedes Jahr waren wir auch heuer wieder unterwegs zum Äpfelsammeln für unseren Apfelsaft im Rahmen des Projektes Jauerlinger Saftladen. Eine sehr ertragreiche Ernte hatten wir bei der Familie Wieser in Thalham. Vielen Dank fürs zur Verfügungstellen! Im Rahmen dieser Ernte wurde der VS Spitz auch vom Naturpark Jauerling das Buch „Draußen unterrichten“ kostenlos zur Verfügung gestellt.

Erfahren Sie mehr >>

Waldgeistweg

 

Zwei tolle neue Wanderwege stehen uns in Spitz zur Verfügung! Tolle Stationen mit interessanten Aufgaben warten auf die Kinder und motivieren zum Wandern. Wir waren heuer schon fleißig mit unseren SchülerInnen unterwegs.

Erfahren Sie mehr >>

Peer Learning

Kollaboratives Lernen und Wissen teilen im Geografieunterricht durch „Peer Learning“. Bei dieser Form des kooperativen Lernens geht es um die Weitergabe von Wissen und den Austausch innerhalb der Klasse. Durch die Aufgabenstellung „Gradnetz der Erde – Finde dich auf der Erde zurecht“ wurde die Kommunikation innerhalb der Klasse gefördert und unterstützt durch den Einsatz digitaler Medien, unsere Erde erkundet.  

  • 2B & Marie Prochazka 

 

Erfahren Sie mehr >>

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos